Donnerstag, 2. Februar 2012

Projekt Journal

Die Rückseite des Bucheinbands. Es musste schnell  gehen....

Ein Bild und gleichzeitig Vorderseite zur Klappkarte für ein Pop-Up

Ein Pop-Up. Man klappt die Seite auf und schwupps wird es dreidimensional.

Bücher im Buch...



Hier sind ein paar Seiten aus dem Inhalt zu sehen. Eigentlich bearbeitet man Dinge dieser Art mit Listen und Texten und anderen linearen Arbeitsformen. Im Journal geht das anders. Da gibt es zwar eine Gliederung und entsprechende Seiten, aber diese bearbeite ich eben bunt und kreativ. Das macht einfach Spaß und mir fällt unendlich viel ein... Und wenn ich genug Ideen zusammengetragen habe, arbeite ich sie in linearer Form aus. Dann gibt es auch Tabellen und Listen und, und...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen