Sonntag, 29. April 2012

Drachenbabys



Durch den Austausch mit Tanja, die Drachen auch so gerne mag, entstand dieses Bild.
Ausgangsbasis war ein schwarzer Hintergrund, auf den ich zwei Fotos klebte, die ich von einer Bronzeskupltur machte. Dann probierte ich eine neue Technik aus, bei der man Frischhaltefolie auf die noch frische Acrylfarbe drückt und damit Strukturen herstellt. Diese Strukturen überarbeitete ich in mehreren Schichten:

Bilder zur  Entstehung:










Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja genial aus, richtig geheimnisvoll und mystisch. Die Frischhaltetechnik muss ich auch mal probieren, das gibt ja eine enorme Tiefe. Eine wundervolle Seite, der Drache ist aber auch zu süß... und ich bin sogar namentlich genannt, boah! Da freu ich mich riesig!
    Alles Liebe und einen guten Start in die Woche!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich bist du namentlich genannt, hast du doch viel zu tun mit diesem Bild. Und die "Frischhaltetechnik" ist wirklich klassse - wenn man offen ist für das, was dabei rauskommt...

    Auch dir wünsche ich einen schönen Start in die Woche

    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Total klasse, gefällt mir super gut.

    AntwortenLöschen