Donnerstag, 23. August 2012

Schnipselschablonen







Die Muster, die man mit geschnipselten Schablonen erstellt, kann man auch prima überschreiben und dann weiter bearbeiten.



weiteres zur Entstehung:




















Kommentare:

  1. Hallo Beo,

    schon wieder eine tolle Idee.

    Da werden Erinnerungen wach. Als Kind hab ich diese Schablonen sehr gern gemacht und verwendete sie als "Tischdecken" für meine Puppen.
    Bis jetzt sind sie bei mir völlig in Vergessenheit geraten.

    Liebe Grüße, Gerda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gerda,
    so ging es mir auch!! Ach habe ich gerne diese Schablonen geschnipselt.
    Aber wofür soll man das tun, wenn man nicht mehr mit Puppen spielt...
    Nun kann ich diese Leidenschaft im Journal wieder ausleben.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee. Und die Ausführung auch mal wieder so genial. Die fertige Seite ist wieder fantastisch geworden und man kann sich kaum sattsehen. Auch die Farben gefallen mir sehr, ein tolles Sommerwerk, perfekt!
    Ich hoffe, ich schaffs morgen endlich mal zur Post... Aber so toll wie Deine Schablonen sind meine ausgestanzten Motive leider nicht...
    Hab einen schönen Abend, liebe Beo!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tanja, ich freue mich auf deine Schablonen. Bin schon echt gespannt. Wichtig, ist ja, was man daraus macht - an sich sind Schablonen ja nicht sooo interessant.

    AntwortenLöschen
  5. Wieder eine sehr kreative Umsetzung, die Idee mit den Schablonen ist toll, muss mich jedesmal fragen wie fällt dir das nur alles ein, wo bekommst du diese Ideen her?

    AntwortenLöschen
  6. This just totally amazes me! Brilliant work...as usual!

    AntwortenLöschen
  7. This just totally amazes me! Brilliant work...as usual!

    AntwortenLöschen