Freitag, 28. September 2012

Plätscherbrunnen



 

Der Hintergrund für diese Seite entstand auf einem Wischblatt, also einem Blatt, auf dem ich die
Farbe, die noch auf der Palette, der Walze. im Schwamm oder am Pinsel ist  - abwische, völlig plan- und ziellos... Dann stempelte ich den Rahmen und schrieb das Zitat des Tages darauf:

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.
Pablo Picasso

Bilder zur Entstehung:


Mit dem Rest einer Styropor-Verpackung und weißer Farbe stempelte ich den Rahmen


Nachdem ich das Zitat aufgeschrieben hatte, färbte ich den weißen Rahmen ein bisschen mit Pastellkreide ein: 


Zum Schluss fügte ich das Foto des Brunnens hinzu. (Den Hintergrund des Fotos habe ich weggeschnitten) Da mein Drucker sehr kreativ veranlagt ist und außerdem eine Vorliebe für Lila hat, passte der Ausdruck dieses Fotos aus Hannover prima ins Gesamtbild, ganz ohne weitere Bearbeitung :)


Auf den Rahmen links und unten stempelte ich noch ein paar Noten auf. Die sind zwar kaum zu erkennen, aber ich will sie auch nicht verschweigen... . Unten wischte ich noch etwas lila Farbe auf und fertig.

Kommentare:

  1. Der Brunnen und das Zitat harmonieren klasse. Der Rahmen wirkt richtig alt - a la Shabby Chic.

    AntwortenLöschen
  2. Der Rahmen ist toll, gefällt mir richtig gut. Wie GeMixtes schon gesagt hat, Brunnen und Zitat harmonieren sehr schön.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Auf shabby-chic wäre ich bei diesem Rahmen nie gekommen... Aber das liegt wohl daran, dass man an seinen eigenen Bildern viel zu nah dran ist. Ich weiß, wie ich den Rahmen erstellt habe, er gefällt mir auch, aber mir fehlt einfach der Abstand, um ihn unabhängig von seiner Erstellung sehen zu können...

    Danke für eure Kommenare, Hinweise

    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Eine geniale Seite. Wirklich toll mit dem Rahmen und die Zusammenstellung von Brunnen und Text. Mir gefällts sehr, sehr gut!

    AntwortenLöschen