Montag, 3. September 2012

Wohin damit?


Das fragte ich mich, nachdem ich die Zwiebeln gesetzt hatte und die leere Verpackung in den Händen hielt.  Wegwerfen wollte ich sie nicht, da ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mich im nächsten Frühjahr nicht mehr daran erinnern kann, wie die Blumen heißen. Ok, die Schachbrettblume kenne ich, aber die andere gar nicht. Und dann dachte ich: Ab ins Journal damit. Da finde ich sie wieder. Ich klebte alles auf den grün-goldenen Hintergrund und umrahmte die Abbildungen der Pflanzen und deren Namen mit Konturenpaste, damit das Ganze nicht so völlig kunstlos aussieht, ist ja aufgekleber Pappkarton der Verpackung. Dann streuselte ich  Eisenglimmer darüber, mal gucken wo der haften bleibt und schrieb hinzu, wann die Guten ihre Blütezeit haben und wo sie denn wachsen werden.

Und jetzt bin ich am Überlegen, ob ich mir nicht ein Gartenjournal anlegen sollte. Immerhin verändert sich ein Garten ständig, sei es, weil alles wächst oder weil man umgestaltet. Wo früher mein Gemüsegarten war, ist heute der Teich, in dem Fische, Frösche, Kröten und Molche ihr Wesen treiben. Manchmal sonnt sich auch eine Ringelnatter am Rand. 
Ja, ich glaube, ein Gartenjournal muss her....




Kommentare:

  1. Das ist ja eine super Idee, das schöne mit dem praktischen verbinden. Auf das Gartenjournal bin ich schon gespannt, der Wandel der Jahreszeiten im Garten, kann ich mir wirklich sehr gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. If I had a garden, Beate, either flower or vegetable, I would certainly journal it during the Spring, Summer and Fall seasons! You may someday be living in a city where you would have no garden! Do it! Love this one!

    AntwortenLöschen
  3. Danke!
    Ja, so ein Journal ist ein wunderbarer Platz für all das, was sonst in irgendeinem Haufen vor sich hinschmort....

    And I hope I don't have to live in a city some day.... I have grown up in a city and I'm so glad to live outside in the country now...

    Ciao Beate

    And yes I will start my garden-journal as soon as possible!

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee, Dein Gartenjournal!
    Und diese Seite sieht auch wieder wunderschön aus, die Umrandungen der Blumenbilder ist echt perfekt gelungen und der Hintergrund strahlt und leuchtet richtig.... Ich finds so genial!!!

    AntwortenLöschen
  5. Danke Tanja!!
    Und der Hintergrund ist mal wieder mit den Twin-Color-Farben (azurblau-gold) - gewischt und getupft- entstanden.

    AntwortenLöschen