Montag, 3. Dezember 2012

Collage aus Zeichnungen mit Kohlepapier



Meine Journalseiten erstelle ich ja fast täglich, also auch, wenn ich eigentlich keine Muße zum Malen habe oder es mir gerade nicht gut geht. Und wenn das so ist, dann kann ich mich so gar nicht darauf einlassen, irgendwas genau  zu machen, weil das viel zu viel Zeit braucht. Darum suche ich mir dann irgendwas, was schnell geht, abpausen, kopieren, pantschen... Und dann überarbeite ich es so lange, bis es mir gefällt. Eigentlich beschummele ich mich damit selbst, denn das Überarbeiten dauert insgesamt manches Mal genau so lange, als wenn ich von Anfang an genau gearbeitet hätte.... Aber die Einzelschritte sind eben so klein, dass ich mich drauf einlassen kann, auch wenn ich mich auf eine genaue Sache eben nicht einlassen kann. Von daher ist es für mich ok, auch wenn ich mich selbst über das Ohr haue...

Ausgangspunkt für diese Seite waren ein paar Bilder, die ich mit Kohlepapier übertrug und mit Neocolorstiften grob übermalte
 

Dann vermalte ich die Farben mit Wasser 


und das Ganze nahm seinen Lauf:


Kommentare:

  1. Solange Du Dich dabei wohlfühlst ist es richtig. Für mich ist das wieder so eine mystische Seite. Man kann seiner Phantasie freien Raum lassen. Es wirkt als hing über dem Geschehen ein Gazevorhang.

    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder. Und die Arbeit mit Neokolor ist so schön.
    LG Marja
    (marjascreativity)

    AntwortenLöschen
  3. Erstaunlich, was letztendlich dabei rausgekommen ist! Irgendwie mystisch.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure Rückmeldungen. Und ja, ich kann gut mit dem Kopieren leben, denn am Ende kommt ja immer was ganz Eigenes heraus. Hier ist ja gut zu sehen, dass das letztliche Ergebnis sich deutlich von dem unterscheidet, was ich an Umrissen abgepaust hatte. Ich finde Zeichnen, immer noch anstrengend, obwohl ich seit Jahren übe. Und warum sollte ich mir kreativen Ausdruck schwer machen, wenn es auch so geht. Ich brauche halt die Konturen und dann kommt der "Rest" von mir und wirkt oft mystisch :)

    Ciao Beate

    AntwortenLöschen