Donnerstag, 17. Januar 2013

Bemaltes Buch - Fragen und Antworten


Der aktuelle Stand des Covers - viel spanndender waren aber die heutigen Fragen:
 
Interessante Fragen, die sich sicher auch andere gestellt haben, erhielt ich auf die erste Seite des bemalten Buches und beantworte diese daher hier.

Das hört sich ja interessant an, aus welchem Papier ist das Buch, hat es sich stark gewellt? 

Das Buch besteht aus recht dicken Seiten, gefühlsmäßig würde ich sagen, dass sie mindestens genauso dick sind, wie mein 160 g Druckerpapier.
Und gewellt hat es sich fast gar nicht. Und die kleinen Wellen, die entstanden waren, verschwanden, als ich die Rückseite auch mit Gesso übermalt hatte.

Und die Schrift hast du die spiegelverkehrt in die Farbe geritzt und dann auf das Papier "gedruckt"? 

Nein, ich habe einfach hineingeschrieben und der Druck war dann spiegelverkehrt. Das sieht sehr hübsch aus :) und außerdem sind die Gedanken, Wünsche, mein Gemecker, Gejammer  oder was auch immer, Grundlage oder Ausgangspunkt für meine Journalseiten. Ich muss sie später nicht mehr lesen können, ich weiß, aus welchen Gedanken, Gefühlen die Seite enstand.

Ich drehe inzwischen schon alles dreimal um bevor ich es wegwerfe, vielleicht könnte man es ja für ein Bild gebrauchen, aber ich muss aufpassen das sich nicht zu viel ansammelt :

So geht es mir auch, aber ich habe mir angewöhnt, die Sachen nur kurzzeitig aufzubewahren. Wenn die Kiste voll ist, dann entsorge ich. Nachschub gibt es ja immer mehr als genug...

Mir gefallen diese Kuller. Was für einen Alkohol verwendest Du dafür?

Ich benutze "Kosmetisches Basiswasser", das besteht aus Alkohol. Pantheol und Parfüm. Das gibt es in Läden für Naturkosmetik (oder wie man die nennt). Es ist deutlich günstiger als Isopropanol o.ä. und riecht viel besser. 

 Ich möchte auch schon lange mal in so ein Buch malen, aber ich traue mich nicht. Keine Ahnung warum das so ist

Nun, ich glaube, das könnte daran liegen, dass vielen von uns Bücher "heilig" sind. Man wirft keine Bücher weg, malt, kritzelt nicht darin herum usw. Das wurde uns so mitgegeben, denn Bücher waren mal ein wertvolles Gut. Heute ist das nicht mehr unbedingt so. Ja, sogar Werbematerial wird in Form von hochwertigen Büchern erstellt

Hinzukommt, dass ein Bild, eine Seite, die man in einem gebundenen Buch erstellt, eben "drin" ist. Und schnell kommt der Gedanke "oh, weh, wenn das nichts wird....".  Aber dann ist es eben so, oder man übermalt sie eben noch einmal mit Gesso :)

Danke für die Fragen an Seven und Claudia!

Alles Liebe
Beate 





Kommentare:

  1. Sie haben einige gute Punkte gibt. Ich habe eine Suche zum Thema und fand die meisten Leute mit kreative-journalwelten.blogspot.ru einverstanden

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Deinen Blog einfach irre gern! Du schreibst das alles so super auf!
    Ich komm sehr gern her!
    Und diesmal schreibst Du mir ein wenig "aus der Seele" zum Beispiel mit dem:
    "Ich drehe inzwischen schon alles dreimal um bevor ich es wegwerfe, vielleicht könnte man es ja für ein Bild gebrauchen, aber ich muss aufpassen das sich nicht zu viel ansammelt".
    und auch, dass Du von Zeit zu Zeit ausmisten musst.. genauso geht mir das auch mit meinen diversen Sammlungen zum Stempekn und Arrt Journaling.. und noch dazu bin ich chaotisch un sammle immer mal woanders.. meist find ich Projekte und schon fast fertige Collagen nach Wochen wieder... ich nehm das dann als Geschenk an ..HIHI!

    Sei lieb gegrüßt und ich hoffe Du bist im Februar auch wieder dabei bei der
    ART-JOURNAL-JOURNEY
    lg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Danke Susi, das freut mich sehr!
    Und noch ist die Januar-Journey ja nicht abgeschlossen, oder? Vielleicht kommt ja noch was zum Thema Krone aus meinen Pinseln gekrochen, geflossen...

    Die Fragen im Post stammten von Seven und Claudia, nicht von mir :)

    Ciao Beate

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, danke für die so ausführliche Beantwortung all der Fragen, es ist doch immer wieder interessant zu verfolgen wie du vorgehst.
    Dein Cover ist klasse, der Hirsch und die Rehe passen super! Äsen in der Dämmerung?
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für deine Antworten.
    Ich werde mich wohl mal auf die Suche nach diesem Basiswasser machen. Ich mag den Geruch von Alkohol nicht sonderlich, und wenn es besser riecht, und auch noch günstiger ist, dann wäre das doch genial.
    Auch deine Vermutungen dazu, warum ich mich nicht traue in ein Buch zu malen, könnten den Nagel auf den Kopf treffen.

    LG seven

    AntwortenLöschen