Freitag, 8. Februar 2013

Musik bei Vollmond


Hatten wir gestern Vollmond? Ich weiß es nicht, aber es entstand diese Seite im Buch. Dieses Mal grundierte ich, indem ich Gesso mit dem Malmesser auftrug.



Gezieltes Reißen von Linien klappt gut, wenn man die Linie mit Wasser übermalt und das Papier damit an dieser Stelle aufweicht. 

Die entstandenen Schablonen nahm ich, um eine Hügelkette zu malen

Das Ergebnis ist nicht gerade erstaunlich, aber man kann mit dieser Technik sicher herumexperimtieren
Ich übermalte und wischte und schrieb

und überzog dann alles mit roter Farbe, die ich dann teilweise wieder wegwischte oder abkratzte


Dann kamen der Baum und die Musiker hinzu.und hier und da noch Zeichenkohle

Kommentare:

  1. Ich bib völlig begeister ob deiner Kunst...

    Liebe Grüsse dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Das Ergebnis ist einfach nur absolut der Wahnsinn!!!
    Hätte ich sehr gern als Postkarte zum verschicken. Was für eine fantastische Seite, liebe Beate, ich bin hin und weg.
    Alles Liebe und hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Eine Seite zum Träumen.
    Jazzmusik schießt mir gleich als erstes durch den Kopf. Ganz entspannt in einer lauen Vollmondnacht.
    Einfach schön.

    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für so viel Begeisterung!

    AntwortenLöschen
  5. You will have to forgive my absence from your site, but I have been on my laptop where I cannot translate! On the big computer today and can only say, "Wow!" I love this! It so reminds me of photos I have seen of the Mardi Gras in New Orleans, Louisiana (U.S.)--which is on my "bucket list" of things to do before I "kick the bucket"! You made me happy today, Beo!

    AntwortenLöschen
  6. Da kann ich allen nur zustimmen, eine absolut gelungene Seite.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen