Montag, 25. Februar 2013

Nicht schön


Schön ist diese heutige Seite wirklich nicht geworden, aber ich zeige sie trotzdem. Beim Journaling geht es nicht darum, schöne Seiten zu gestalten.... so steht es oben und dazu stehe ich, und darum stelle ich diese Seite ein. Immerhin war ich kreativ tätig, malte und schrieb. Journalseiten müssen nicht schön sein!



Der Anfang war ja nicht schlecht. Zwei kopierte Seiten aus einer uralten Ausgabe der Göttlichen Komödie von Dante. Ich erstand sie auf einer Klassenfahrt nach Prag in einem Antiquariat. So gesehen hat diese Seite mehr in sich, als ich bis eben dachte, hängen doch viele Erinnerungen an diese Klassenfahrt daran...

Und aus unerfindlichen Gründen fand ich im neuen Ordner für die heutige Seite dieses alte Foto von meinem Journalwächter. Und damit ihr nicht nur eine misslungene Journalseite anschaut, zeige ich den halt auch (nochmal).

Kommentare:

  1. ich versteh nicht ganz was daran misslungen sein soll...mir gefällt das .. es hat Dynamic und die KOntraste passe sehr gut für mein Empfinden.. ein Junge, der mit Schachfiguren hantiert.. ich wär stolz drauf! Vielleicht bist DU hier ein wenig zuuu kritisch Beo!

    lieben Gruß

    froebelsternchen

    AntwortenLöschen
  2. Beate! You surprise me with this post today! You know in your heart that there is no such thing as a "failed journal page." And, you know, too, that there is not "perfect" journal page. There is only art, and your page, my friend, today is ART! Your journal is one of the prize elements of this page. I like it because it is written on top of your text page. I like it because I cannot read it...which allows me the pleasure of imagining what it might say! Like most artists, Beate, each of us is our own worst critic! Don't be so hard on yourself, just step back and look at and appreciate the art your have created each day! Hugs, Kay

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann jetzt auch nicht verstehen was an dieser Seite misslungen sein soll. Mir gefällt das Motiv mit dem Schach spielenden Jungen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hhm.. bin ich sooo kritisch?? Ich meine, schaut euch doch mal die Augenpartie an, die sieht aus wie ein verkokelter Kartoffelkäfern.., den Körper, der so gar nicht passt, die krickeligen Schachfiguren und die Verteilung auf der Seite,,, Ich möchte ja gern lernen, Weiß stehen zu lassen, in das Bild einzubeziehen, aber hier gelang das nicht wirklich. Vielleicht sieht das aber auf dem Foto auch anders aus als auf dem Original...
    Aber jede Journalseite hat ihre Berechtigung.
    Dank auf jeden Fall für eure Ermutigung.

    Ciao Beate

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt hab ich mir die Seite sooo oft angeschaut und ich kann Dein "Nicht schön" nicht nachvollziehen. Mein Blick bleibt immer an dem Schach spielenden Jungen hängen gerade wegen leeren, weiße Fläche. Mir gefällt das. Vielleicht hattest Du ja unbewußt eine andere Vorstellung von Deiner Seite im Kopf und nun schaut sie völlig anders aus. Du siehst, Du bist von uns überstimmt worden :).

    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gerda!
      Ich hatte überhaupt keine Vorstellung davon, was aus dieser Seite werden würde. Ich finde vor allem einfach die Augenpartie unmöglich... aber ja, ihr habt mir überstimmt - insgesamt geht diese Seite durch :)

      Ciao Beate

      Löschen