Sonntag, 24. März 2013

Noch ein Gesicht


 Bei dieser Seite hätte ich vielleicht eher aufhören sollen, denn weißblond gefällt die Gute mir auch und, obwohl ich mit Gelb über die Seite ging, wurde sie doch dunkler. Hier malte und schrieb ich auf einem Blatt aus einem Canvas-Block, das Papier ist zu 100 % aus Baumwolle und nimmt einem gar nichts übel, egal wie nass man arbeitet. Ich begann die Seite mit Farbspielereien und als der Hintergrund fertig war, beschloss ich, ein Gesicht darauf zu malen.
 
 Die Konturen übertrug ich aus einer Zeitschrift mit Saral-Transferfolie


und übermalte es dann mit weißer Lasur, so dass die Konturen gerade noch zu erkennen waren. 

 Mit wasserfestem Filsstift nachgezogen

 und in mehreren Schritten gemalt. Erst mit Acrylfarben und später mit Pastellkreiden und Kohle.


 So hätte ich sie lassen können...

tat ich aber nicht :)


Auch hier verlief die Zeichenkohle mal wieder beim Fixieren - vermutlich, weil das Papier ja nicht mehr saugfähig ist, wenn so viel Farbe darauf ist.

Kommentare:

  1. Aparte Erscheinung, die Gute. Hat leicht exotische Augen, spricht mich an :) Das Gold drumherum finde ich sehr passend, die Haare übrigens auch... Ah, jetzt sehe ich erst die hellblonde Erscheinung im grün leuchtenden Farn. Stimmt, die gefällt mir auch sehr gut. Nun, die helle Variante für den Frühling und die dunklere für den Herbst - gut, dass du wenigstens noch ein Foto von der Frühlingsfee gemacht hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Michael! Frühlingsfee und Herbstfee - eine gute Idee! Und kreativ wie du bist, siehst du im unkontrollierten Farbauftrag auch leuchtenden Farn. Ach, wenn der man endlich sprießen würde....

      Löschen
  2. Mir gefällt das Bild auch seehr,die augen sind ganz fantastisch,sie hat einen tollen freundlichen ausdruck,gefällt mir richtig klasse.
    Auch die variante mit dem gelben haar finde ich große klasse,und das Gold Drumherum ist wirklich seehr passend.
    schön das du ein paar bilder gemacht hast,das finde ich immer richtig toll,so kann man den Werdegang verfolgen,ich verpenne meist oft noch bilder vom Werdegang zu machen *schäm*
    genau wie jetzt bei meinem canvas,werde aber in Zukunft daran denken.

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen, die Augen haben einen etwas verträumten Ausdruck und die Schrift um den Kopf herum gefällt mir wieder sehr gut. Momentan würde ich auch die hellere Version bevorzugen, weil es einfach mehr nach Frühling aussieht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia! Und ja, verträumt guckt sie, ich bin mir sicher, dass sie vom Frühling träumt.....
      Es ist schon verrückt, was die Schrift so ausmacht bei einer Seite. Ich sitze gerade vor meiner heutigen Seite und bin am Grübeln, ob ich sie beschrifte oder einfach so als Bild lasse... Mal gucken.

      Ciao Beate

      Löschen