Mittwoch, 24. April 2013

Postcard from..


nein, nicht aus LA, aber aus den USA. Ich bekam schon einige, da ich bei LIBERATE YOUR ART mitmachte. Ich schrieb davon und wollte, werde berichten wie es war, wenn es abgeschlossen ist. 

Aber heute hatte ich eine Karte im Briefkasten, deren Text auf der Rückseite mir das Herz aufgehen ließ. Und so scannte ich die Rückseite ein, druckte sie aus (100 g Druckerpapier) und bearbeitete das Ganze dann mit Farben für mein Journal. Also im Original war das die weiße, beschriftete Karte. Der Kuller oben rechts ist eine wunderschöne Briefmarke. Die zeige ich später noch mal im Detail.

Ich glaube, es ist kaum zu lesen, wer die Karte schrieb, also hier noch mal ohne Übermalung und in groß:  lorimoonstudio.blogspot.com

Ganz herzlichen Dank an Lori!

Kommentare:

  1. OOhh das ist ja klasse Beate,schön das du dir sowas aufbewahrst,tolle farben hast du auch gewählt,gefällt mir seehr gut und inspiertiert mich auch,mache doch auch bei amerikanischen tauschs mit,das wäre mal eine Idee das ganze zu verarbeiten.

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jeanette! Das mache ich auch häufiger mit Postkarten die ich von Freunden bekomme. Das macht Spaß und so gehen sie auch nicht verloren. Gut die arbeite ich dann meistens so in eine Seite ein, dass ich sie noch umklappen und den Text lesen kann.

      LG Beate

      Löschen
  2. What a great idea to take something that you love...and create something new! This is just beautiful, Beate!

    AntwortenLöschen
  3. Da hat dich die Karte toll inspiriert, schöne Farben die Wärme ausstrahlen!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen