Freitag, 3. Mai 2013

Feuer-Journal


Seit 2 Tagen bin ich damit beschäftigt, mein neues Journal zu erstellen und kann daher keine neue Seite vorstellen. Feuer-Journal nannte ich es, weil ich die Seitenränder über der Kerze abfackelte. Die Seiten in diesem Journal sind aus Bambus-Papier - und alle unterschiedlich groß. Die Bindung befindet sich noch im Versuchsstadium. Ich werde berichten, wenn ich damit weitergekommen bin. 

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Mai-Wochenende und danke euch für eure lieben Kommentare. Was es zu beantworten gibt, werde ich beantworten - nur ein bisschen später :)

Kommentare:

  1. Oh, das sieht spannend aus, Beate!
    Wenn du dann die Bindung hinbekommen hast, wäre ich dir für eine ausführliche Erklärung dankbar.
    Ich bin auf die erste gestaltete Seite in diesem Journal sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es IST wirklich spannend und macht solchen Spaß. Learning by doing... Vom Binden habe ich keine Zwischenschritte fotografiert, ich war viel zu konzentriert darauf, wie ich das denn hinbekomme.Ich finde es ja relativ schwer, nach Anleitungen zu arbeiten, zumal ich ja nicht so gern genau arbeite (also beim Journaling) :)
      Aber eigentlich ist die Bindung ganz einfach. Ich werde sie in "nachgestellter Form" zeigen.

      Löschen
  2. I am so impressed! Wherever did you get such an artful idea?? The different sized pages are actually quite beautiful!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kay, The idea came after looking at the pages that were cut out more than unexact. I thought doing the edges with fire would cultivate the inexactness - and so it did :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Beate,du machst es ja sehr spannend,nun bin ich aber auch gespannt wie es weiter geht,hattest du vorhin nicht schon ein bißchen was gezeigt??Ich kann es einfach nicht wieder finden.
    wo stammt die tolle idee mit dem feuerjuornal denn her,ich hab sowas bisher noch nirgends gesehen.
    wird bestimmt ein tolles buch,und ich bin soo neugirig *lol*

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanette, die Idee dazu kam - wie ich bei Kay schon beschrieb - weil die Seiten so wirklich schräg und krumm geschnitten waren und ich dachte, dass man dieses Ungenaue einfach kultivieren könnte, indem man die Seiten abfackelt... Dann sieht es aus, als ob das Schräge gewollt sei...Und ich werde das sicher noch wieder gewollt wiederholen, in diesem Fall war es aber einfach ein "Aus der Not eine Tugend machen" :)

      Löschen
  5. Das ist ja mal eine ganz ausgefallene Idee, wirklich interessant und spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, man muss einfach ungenau arbeiten und genug Kreativität haben, das zu einer Tugend zu erheben :)

      Löschen
  6. Wow what a wonderful journal idea. The pages looks wonderful.

    AntwortenLöschen
  7. ich finde die Idee so grandios, ich glaube, dass muß ich auch ausprobieren

    Käkel
    http://silly-sisters.de/

    AntwortenLöschen