Dienstag, 4. Juni 2013

Entstehung von " ´Zuhause"




Das Bild der beiden Pinguine übertrug ich mit Kohlepapier von einer Vorlage. Und diese Kopie übertrug ich dann wieder mit Kohlepapier auf meine Seite und damit hatte ich die Konturen. 



Die malte ich ganz einfach mit den Neocolor-Stiften aus

 und übersprühte sie mit Wasser, ließ die Farben ineinander verlaufen und wischte mit dem Pinsel en paar Linien hinein.


 Danach überarbeitete ich die Seite mit Pastellkreide.



Und zog die Konturen mit einem wasserfesten Fineliner nach
Und dann gab es noch eine Überarbeitung mit Pastellkreide, Und Lichtreflexe die auch mit Pastellkreide eingezeichnet wurden. 

Ich muss zugeben, dass diese Doku Lücken aufweist, weil ich einfach versäumte, Zwischenschritte zu fotografieren. Wenn ihr dazu Fragen habt, dann fragt, aber möglichst schnell, denn übermorgen habe ich mit Sicherheit vergessen, wie ich dieses Seite gestaltet habe...

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Zeigen der Entstehung dieses wundervollen Bildes, Beate!
    Fixierst du am Ende nochmal, wenn du mit Pastellen gearbeitet hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halo Alex,
      das mit dem Fixieren vergesse ich immer zu erwähnen....
      ja, man muss Pastellkreide und Kohle immer fixieren, weil sonst alles immer weiter verwischt. Manchmal fixiere ich auch zwischendurch, wenn ich abwechselnd mit Farben und Kreiden arbeite.
      Schön, dass dir das Bild so gefällt.

      Löschen
  2. Ein sehr schönes Bild das das "zuhause-Gefühl" auf wunderbare Art und Weise ausdrücht. Absolut Poster-geeignet.

    LG seven

    AntwortenLöschen