Samstag, 31. August 2013

Ein Glas voller Steine...


Also das  Glas voller Steine ist hier nicht zu sehen..., das male ich vielleicht später mal.  Die Seite heißt so, weil sie mich an die Geschichte zum Zeitmanagement erinnern soll,  die ich gestern las. Meine Woche war proppevoll und so war es sicher kein Zufall, dass ich auf dieses schöne Gleichnis stieß:

Zum Thema Zeitmanagement und wieviel passt in den Arbeitsplan, wurde ein Glas auf den Tisch gestellt und mit Steinen gefüllt. Ist das Glas jetzt voll?, war die anschließende Frage. Ja, erwiderten die Teilnehmer. Dann wurden Kiesel oder Erbsen ins Glas gegeben, sie kullerten in die Zwischenräume....  Ist das Glas jetzt voll? Ja, Jetzt ist es wirklich voll. Nun, es passte auch noch Sand in die Zwischenräume und als das Glas endgültig voll erschien, passte auch noch Wasser hinein....

Zum Schluss kam die Frage: Was soll dieses Beispiel sagen? Nun, hieß es: Egal wie voll der Arbeitstag oder Plan ist - es ist immer noch Platz für mehr.
Falsch, hieß es dann!! Das Glas mit den Steinen soll deutlich machen, dass die Steine nur hineinpassen, wenn man sie zuerst in das Glas füllt, alles andere findet seinen Platz. 

Oh, ich finde das so schön!! Und ich hoffe, ich werde mich rechtzeitig daran erinnern, festzulegen, was denn Steine, Kiesel, Sand oder Wasser sein soll.... 

Das alles las ich im Buch von L.K. Ludwig (s. Bücherliste). Allerdings habe ich das hier ziemlich frei widergegeben, weil ich das Buch gerade nicht hier habe....

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag! Und ich wünsche euch auch, dass ihr feststellen könnt, was die Steine in eurem Zeitplan sind...

Ciao Beo
 
 

Frei nach Dr. Seuss


Als ich diese Seite gestern Abend gestaltete, war ich müde und wollte unbedingt etwas machen, was anders aussieht als die anderen Seiten. Darum nahm ich mir die Kinderbücher von Dr. Seuss und malte frei ab - er  malte eben doch besser :), aber es sind eindeutig seine Motive und sein Stil! 

Begonnen hatte ich mit meinen Gedanken zur Woche, die ich kreuz und quer über die Seiten schrieb und übermalte.


Donnerstag, 29. August 2013

Eigensinniges Journal


 Im Moment ist mein Journal mal wieder sehr eigensinnig. Egal wie ich anfange und vor allem wie bunt, es kommen immer ähnliche Hintergründe dabei heraus. Diesmal begann ich einem Schatten, der auf die Seiten fiel. Ich malte drumherum, alles war bunt, und dann kam es wieder anders...






Montag, 26. August 2013

Der gelbe Fleck....


Ich hatte gar nicht vor, ein Rätsel daraus zu machen, aber da es zu einem solchen geworden ist, hier dann eben die Auflösung: Der gelbe Fleck ist ein Karfunkelstein, ok. ein einfacher Strass-Stein...


Und so ungefähr siesht es insgesamt aus.

Sonntag, 25. August 2013

Something silly


Kennt ihr Shel Silverstein?? Der schreibt so wunderbare Gedichte.  Heute las ich mal wieder mein Lieblingsgedicht von ihm, und das inspirierte mich zu dieser Seite, obwohl das Bild eigentlich gar nicht dazu passt... Egal.


Das Gedicht lautet:

Put something in it

Draw a crazy picture,
Write a nutty poem,
Sing a mumble-gamble song,
Whistle trough your comb.
Do a loony-goony dance
'cross the kitchen floor,
Put  something silly in the world
That ain't been there before.

Shel Silverstein




Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 24. August 2013

Sind das jetzt Kugeln??



Ich machte mich an die Bearbeitung des Hintergrundes, den ich im letzten Post zeigte. Aber ach, nichts wollte klappen, es wurde alles immer nur scheußlicher.... Manchmal ist mir das ziemlich egal, manchmal kann ich aber einfach nicht aufhören, bevor mir eine Seite wenigstens  ansatzweise gefällt. Und so war es hier. Ich machte weiter bis zu diesem Stadium :



Ich dachte mir, dass ich aus den Kullern Kugeln machen könnte. Und mir fiel ein, dass Claudia mir letztens erklärt hatte, wie ich meine Bilder digital verändern kann, um zu sehen wie es wirken würde, wenn.... DANKE dir Claudia!! Darauf war ich noch gar nicht gekommen... Und so entstanden die Bilder ganz oben durch digitale Veränderung. Aber ich bin mir total unsicher, ob das nun nach Kugeln aussieht, ich sehe immer noch die Scheiben.... und bin daher auf euer Feed-Back angewiesen :)

Hier ein paar der Zwischenschritte, die das Bild immer blöder werden ließen - unkommentiert, weil eine Nachahmung nicht zu empfehlen ist :)


Donnerstag, 22. August 2013

Ein aufwändiger Hintergrund


Eigentlich wollte ich auf dieser Journal-Seite Farbperspektive üben: Was vorne ist, ist hell und nach  hinten wird es immer dunkler, aber es kam ganz anders....




Begonnen hatte ich mit diesem Holzrahmen, der irgendwie auftauchte und für den ich noch keinen Platz gefunden habe. Er ist ein altes Werkstück meines Sohnes und hätte ich ihn auch noch von der Seite fotografiert, dann wüsstet ihr was für handwerkliches Kunststück das ist.....
Ich benutzte ihn für den Ausgang der Seite:


Mittwoch, 21. August 2013

Noch eine Collage


Nachdem mir das Erstellen der letzten Collage so viel Spaß gemacht hatte, machte ich gleich noch eine...

Dienstag, 20. August 2013

Collage und Experimente



Hier verarbeitete ich ein paar Ausdrucke von Fotos, die hier herumlagen, weil ich sie irgendwann ausgedruckt, aber nicht verarbeitet hatte. Es ist also eine relativ wahllose Zusammenstellung.....
Ich überarbeitete sie mit mit Farben und viel Wischerei und benutzte das Ergebnis für weitere Experimente. Das  war der Ausgangspunkt:


Sonntag, 18. August 2013

Faszinierende Mathematik



Diese Seite enstand auf meinen niedergeschriebenen Gedanken zur Mathematik. In der Schule fand ich Mathe ja nur doof und schwer und kein Mathelehrer konnte mir erklären, wozu ich das alles überhaupt brauche... Heute finde ich Mathe total faszinierend. Irgendwo las ich mal:"Mathematik ist die Kunst mit möglichst wenig Rechnen zum richtigen Ergebnis zu kommen" Und ich finde das stimmt so sehr, darum steht es auch auf dieser Seite.


Samstag, 17. August 2013

Bunter Vogel




Als ich den Vogel in einer Zeitschrift sah, dachte ich mir, dass ich den gern in meinem Journal hätte, weil ich ihn sooo schön fand. Nun ist er drin :)
Anfangs sah es so aus:


Ich wünsche euch allen einen richtig schönen Sonntag!

Mittwoch, 14. August 2013

Vogel und Farnkraut


Also vorab: Dieses Bild lässt sich nicht fotografieren - jedenfalls nicht von mir... es sieht nur ungefähr so aus :)
Es ist die Farb-Orgie aus dem letzten Post. Seven fragte, ob da wohl noch was drauf käme... Ich dachte: Oh, nein - jetzt war ich schon so standhaft aufzuhören und dann so eine Frage.... aber ein Blick ins Journal reichte. Seven hatte Recht, das war einfach nicht fertig....
Danke dir Seven!!
 
 Mit echtem Farnkraut stempelte ich 




Dann malte ich den Vogel dazu

Montag, 12. August 2013

Wenn die Farben rufen




 .... dann folge ich :) Nachdem ich gestern meine Ton in Ton Seite fertiggestellt hatte, juckte es mich mächtig in den Fingern, nochmal voll in die Farben zu greifen. Aber erst machte ich ganz brav meine Buchhaltung. Als ich damit dann fertig war, folgte ich dem Ruf der Farben - und das hat richtig Spaß gemacht!

Ich begann mit einem Farbauftrag mit Neo-Color II und verwischte sie mit Wasser, ach war das schön bunt...


Sonntag, 11. August 2013

Luftig und leicht



Das scheint mir das Kontrastprogramm zur Drama-Queen zu sein.... Es begann mit ein paar Linien, die ich mit dem Kurvenlineal zog, ich hatte ja keine Ahnung, was ich machen wollte und fing einfach damit an. Dann malte ich darauf herum und spielte mit Farben und Techniken herum. Ich vermischte die Farbe u.a. mit Spülmittel, so dass sie Blasen warf, der Effekt war aber eher dezent.  Vielleicht sollte ich die Blätter noch mal überarbeiten?? Ich bin mir da sehr unschlüssig...


Freitag, 9. August 2013

Die Seite mit der Drama-Queen



Nun ist sie fertig, diese Seite. Nachdem ich meinen Sohn nachts in Krankenhaus bringen musste, kam ich mir vor, wie eine Drama-Queen, ständig neue Zwischenfälle.... Also malte ich die Drama-Queen, die überhaupt keine Ähnlichkeit mit mir hat, in das Journal und hoffe, dass sie dort bleibt!!! Ich hätte gerne mal ein bisschen Ruhe.... Meinem Sohn geht es wieder gut. Es war "nur" eine allergische Reaktion auf ein ganz geläufiges Medikament..., aber es war alles andere als lustig und ich hätte auf dieses Intermezzo gut verzichten können!! Ab jetzt wird alles ruhiger :)

Die Schrift trug ich durch diese Schablone auf:




Donnerstag, 8. August 2013

Dienstag, 6. August 2013

Schweinchen


Dieses Gesicht malte ich mit Aquarellfarben - und ihr wisst, dass ich mich damit schwer tue... Aber da mich diese Farben so faszinieren, probiere ich es halt immer mal wieder aus. Als das Gesicht fertig war, dachte ich Hhmm. Übermalte hier und da und dachte wieder,  na, ja... Dann fiel mein Blick auf diesese süße Ferkel in der Zeitung. Ich klebte es auf und übermalte es dezent und war dann ganz zufrieden mit meiner Tagessseite.  
Auf der linken Seite schrieb ich und tat dies und das, was ich im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen kann, dazu war ich zu vertieft... Nofretete ist jedenfalls eine Briefmarke.


Montag, 5. August 2013

Quadrat








  
Quadrat ist das Thema bei der  Art Journal Journey in  diesem Monat. Ich dachte mir gleich, dass das eine Gelegenheit ist, mich mal wieder mit Perspektive und Fluchtpunkt und so zu beschäftigen...

Heute machte ich mich an die Umsetzung und dabei kam dieses Bild heraus. Ein einfacher, perspektivisch gemalter Fliesenboden war mir zu langweilig, also nahm ich das Kurvenlineal und verzerrte die Perspektive. Zum Schluss kam diese entspannte Lady dazu, ein Bild, das ich digital bearbeitet habe.

Dieses Bild ist nur die Hälfte meines Journaleintrags, weil ich es eingescannt habe. Unten ist das ganze Bild zu sehen, welches sich aufgrund der schillernden Farben aber nicht richtig fotografieren lässt. 



Sonntag, 4. August 2013

Noch ein Gesicht


Im Moment scheint mein Journal nach Gesichtern zu rufen... Und wenn es denn so ist, dann ist es so. 

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!!

Samstag, 3. August 2013

Krakelier-Lack und Butterbrotpapier


Ich wollte noch einmal mit dem Krakelier-Lack experimentieren und vorab: Es hat nicht geklappt....Das es ein Experiment war, nahm ich einfach noch mal die gleiche Vorlage, mit der ich auch die letzten beiden Portraits gemalt hatte. Außerdem finde ich es gerade spannend, wie unterschiedlich man nach den gleichen Vorlagen malen kann


Die Konturen übertrug ich wie immer und malte den Krakelier-Lack darauf


Das Butterbrotpapier benutzte ich, um die Gute später noch ein bisschen weiter einzukleiden:


Freitag, 2. August 2013

Wasserseite


Es ist soooo heiß..... Meine Tochter schickte mir von der Ostsee ein Meerbild und den Faun im Brunnen hatte ich in Hamburg aufgenommen. Ich dachte zusammen auf einer Journalseite könnte das doch erfrischend wirken. Die Landkarte kam hinzu, weil mein Sohn ins Spaßbad fuhr. Das größte in Deutschland, wenn ich das richtig vertstanden habe. Und das ist eben über 360 km entfernt.... Also er besucht auch einen Freund und bleibt über das Wochenende, aber ich glaube freiwillig macht man so eine Fahrt bei den Temperaturen nur wenn man noch sehr jung ist....


Wenn ich das anschaue, denke ich, weniger Bearbeitung wäre hier mehr gewesen....

Und damit ihr euch ein wenig erfrischen könnte, hier das Originalfoto vom Faun im Plätscherbrunnen