Sonntag, 5. Januar 2014

Der rote Fleck



Der tiefere Sinn des roten Flecks ist mir nicht klar, aber irgendwie ist er nicht unwichtig auf diesem Bild.  Er war zuerst auf der Seite und später kam dann die Frau mit dem Blick nach unten hinzu. Ich benutzte für diese Seite ein Foto von einer meiner Brunnenskulpturen - erinnert ihr euch?  Ich probierte auf dieser Seite verschiedene Techniken aus, die zunächst irgendwie gar nicht funktionierten, aber als es dann so aussah, war ich zufrieden :)

Im Moment arbeite ich auf Einzelseiten und mache mir keinen Kopf darum, ob und wie ich die zu einem Journal binden werde... Ich stolperte über dieses Paket von Hahnemühle - 50 Seiten Papier mit Leinenstruktur für Acrylfarben. Also, da muss ich doch erstmal experimentieren....


Kommentare:

  1. wirklich ein tolles Bild, liebe Beate!

    AntwortenLöschen
  2. das bild gefält mir, es siht sehr künstlerisch aus...
    da hätten woll einige Deutschkurse viel zu Interpretieren^^

    AntwortenLöschen
  3. Das Bild sieht sehr klasse aus,es regt zum Nachdenken an,etwas traurig schaut die frau,gefällt mir aber gut.

    Schönes WE Dir noch :-)
    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Werk! Die Farben sind klasse ... und ich gebe dir recht, ohne den rote Fleck würde etwas fehlen!
    LG, LonettA

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht wieder stark aus, Beate! Der rote Fleck scheint dort zu wohnen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Aber mich zieht der orange-gelbe Fleck ja fast noch mehr an. Hm.... was will mir das sagen???

    AntwortenLöschen
  6. Rot ist ja eine Signalfarbe und deine Dame sieht sehr Nachdenklich aus, sie wird wohl über etwas sehr wichtiges Nachdenken oder sie ist verliebt und denkt an ihren Liebsten!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen