Freitag, 18. April 2014

Doodle-Gesichter


Ob man die wirklich so nennen kann, weiß ich nicht. Auf jeden Fall enstanden sie, nachdem ich ein bisschen Muster gezeichnet hatte. Dann wollte mein Stift aber auf einmal was ganz anderes tun. So gesehen war das Doodlen eine Aufwärmübung und - viel wichtiger - eine Ansage an mein Gehirn: Nur den Stift bewegen, da muss nichts Vernüftiges herauskommen!"  Mein innerer Kritiker lehnte sich also entspannt zurück und ließ mich einfach machen... Und auch mir war es egal, ob die Augen gleich sind oder richtig und überhaupt. Dann colorierte ich das Ganze  mit Aquarellfarben, vorher sah es so aus:

Doodle-faces. I'm not sure if this is the right word for it but they came to life, onto the paper after I had doodled some time. Then my pencil wanted to do something different and I let him do.  In this case doodling was a kind of warming up. And a message to my brain: Don't worry I just want to move my pencil - there isn't anything  I want to paint, what have do be done the right way. And my inner critic decided to go sleeping and I let my pencil play.


Zwischenschritte hatte ich ansonsten nicht aufgenommen. Aber ich machte mich an ein weiteres Bild: 



mit einer Graphitmine färbte ich das Papier und zog Linien, die die Gesichtszüge andeuteten



Das  ist die Graphitmine
(Ja Michael, es gibt sie noch, sie hat nur ziemlich lange Pause gemacht.....)





Kommentare:

  1. :) ich fragte mich schon, ob ich die Graphitmiene nicht kenne... ich würde sagen, die Pause ist ihr gut bekommen! Das obere Bild ist eine eigene Persönlichkeit, gerade wegen der Unregelmäßigkeiten - symmetrische Gesichter gibt es sowieso nicht. Das untere Gesicht gefällt mir aber auch sehr gut. Interessant finde ich, dass du das Papier erst mit der GM eingefärbt hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, das Papier zuerst ein einfärben ist vielleicht eine Folge unserer Lektion "Papier schmutzig machen", danach geht alles weitere viel einfacher.....

      Löschen
  2. Your little doodle faun is enchanting, he looks like Pan, and rather mischievous. It is always strange where these faces come from when doodling, and they are always surprising and interesting like this one.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Jez! I like him as well. And I hope I will be able to do paint a picture where he can live in his own world. You are so right: It's surprising what comes out of the pencil just doodling...

      Löschen
  3. Doodle - Gesichter ... toll! Das erste finde ich sehr faszinierend und anziehend ... gerade weil es so einen einzigartigen Ausdruck hat. Es ist doch sehr spannend, was so herauskommt, wenn man loslässt. Das hast du hier definitiv geschafft!
    Ein ganz lieben Gruß, LonettA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lonetta (im doppelten Sinne....)
      Das erste gefällt mir selbst auch sehr gut und wie ich oben schon schrieb, ich hoffe, dass ich die Zeit finde, diesem Wesen ein Zuhause geben zu können, also irgendwie im Wald, zwischen Bäumen und Blumen...
      Alles Liebe, Beate

      Löschen
  4. I'm enjoying your different blogposts, Beate, they are always inspiring and I like that you show the processes of your art.

    AntwortenLöschen
  5. Gerade das Leichte, das Lockere macht diese Bilder aus. Mir gefallen sie total gut, die Gesichter müssen nicht perfekt sein! Auch die Kolorierung, die dezent ist und doch die Gesichter unterstreicht, ist gelungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dieses Feed-Back, liebe Claudia! Und du hast völlig Recht, die Leichtigkeit, mit der diese Gesichter enstanden, machen den Reiz aus. Und für Übungen mit Aquarellfarben eignen sie sich auch richtig gut :)

      Löschen
  6. Hi Beate,

    sehr schöne, ausdrucksstarke Gesichter!
    Das Erste gefällt mir besonders gut, weil es so eigen ist und doch etwas bezauberndes hat.
    Das Zweite gefällt mir wegen des starken Ausdrucks, der aber durch die farbliche Gestaltung etwas Zartes, Leichtes hat.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia! Und du siehst, ich bin dabei, wieder mutiger zu werden :)
      Und dass das zweite Bild einen starken Ausdruck hat, der erst durch die farbliche Gestaltung gemildert wurde, war mir überhaupt gar nicht klar. Und ich bin noch immer am Gucken und vergleichen...

      Löschen