Samstag, 15. November 2014

Noch mehr Aquarelle

 

 So langsam klappt es, dass tatsächlich noch Weiß auf dem Papier bleibt......


 Und da ich das in einem Buch male, habe ich jetzt mal wieder 2 Journale parallel

Zum Vogelbild zeige ich noch ein paar Schritte, denn da experimentiert ich schon wieder herum:


 Ich wollte wissen, ob man Schablonen auch hier einsetzten kann. Man kann, Dass das Ganze so verwaschen ist, weil die Farbe eben auch unter die Schablone läuft, gefällt mir gut. Dann sieht es nicht mehr ganz so nach Schablone aus.


  Das hätte ja eigentlich schon gereicht, aber


 ich musste ja unbedingt noch mit der Feder und Sriptol darüber gehen.... Oh, ne dachte ich dann, völlig verhunzt


Und ich versuchte, noch das Beste draus zu machen.



Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    der Kanarienvogel in seinem wunderschönen Käfig ist toll, aber
    die Blume finde ich einzigartig, dieses duftige Blüte in diesem zarten
    Blauton, sehr schön.
    Ich glaube es gibt keine Technik, die dir nicht gelingt.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Sadie! Deine Zeilen haben mich sehr gefreut!! Und glaube mir, ich habe früher schon so oft versucht, mit Aqarellfarben zu malen und es kam nur Müll dabei heraus, es sei denn, ich malte nach Schritt für Schritt Anleitung, aber die Bilder fand ich ja langeweilig.... Warum es jetzt auf einmal geht, weiß ich auch nicht so genau, wahrscheinlich habe ich durch all diese Versuche mehr gelernt als ich dachte...
      LG Beate

      Löschen
  2. Das ist ja so schön und da ist gar nix verhunzt! Der Vogel gefällt mir wahnsinnig gut, locker und leicht, einfach toll! Aus was ist die Schablone die du da genutzt hast? Das muss ich auch ausprobieren!
    Deine Blume ist auch wunderschön und du hast das mit dem Aquarell wirklich wunderbar gemacht! Von den Bildern bin ich richtig begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Schablone schrieb ich dir ja schon per Mail. Und verhunzt fand ich den Stand, als ich mit der schwarzen Tusche die Konturen für den Käfig und auch über den Vogel hinwegmalte, das sah doch echt scheußlich aus. Mit weißem und goldenem Gelstift kaschierte ich das dann, und mit dem Ergebnis war ich dann auch zufrieden.
      Danke für deine Begeisterung, die spornt mich richtig an!! Ich will aber auch nicht verschweigen, dass ich meine Bilder neben den Bildschirm lege und mir genau angucke, wie du deine Bilder malst und überlege, wie ich dass denn für mich übernehmen könnte ;)
      Ich lerne da schon viel von dir!!

      Löschen
  3. das ist sehr schön, das verschwommene siht wircklich sehr gut aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir LInda!
      Und ich hoffe, dass du jetzt mal in Ruhe zum Arbeiten kommst und nicht ständig wieder Fortbildungen und Prüfungen hast!!

      Löschen
  4. was soll da verhunzt sein, nix ich find ohne den Käfig genauso intressant der Vogel aber auch mit Käfig genau so .. wunderschön es wirkt so romantisch und eine hellere Bilder mit diesen Technik zu malen... dein Blumenbild ist auch super geworden.. auch diese Art zu malen kannst du ganz toll!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke! Und ja, mit diesen Farben gelingen mir hellere Bilder deutlich einfacher als bei dem, was ich mit Acrylfarbe male... Vielleicht ergibt sich da ja auch noch eine Wechselwirkung.

      LG Beate

      Löschen
  5. Ich schließe mich Claudia an, der Vogel ist klasse und Du hättest ihn keinesfalls anders malen sollen.
    Die Frisur finde ich richtig heiß :). Theoretisch hätte das gereicht - wie Du selber schreibst - aber dann wäre es nicht Dein Bild geworden. Du hast ein Beate-Bild daraus gemacht - wunderbar.
    Ich denke, wir haben die gleiche Schablone. Benutzt habe ich meine aber noch nicht.
    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine Worte, liebe Gerda. Vor allem für den Hinweis, dass meine Bearbeitung wichtig war, um ein Beo-Bild zu gestalten :) Und diese Worte aus deinem Mund... ich meine vor mir steht dein wunderbar gezeichneter, aquarellierter Vogel, mit richtig tollen Krallen und Schattierungen und einem so süßen Blick... Und du freust dich über die Frisur von meinem Piepmatz :) Wir sind schon ein gutes Team!!
      Und gespannt bin ich darauf, was du mit dieser Schablone anstellen wirst....
      Liebe Grüße, Beate

      Löschen
  6. Oh, ich habe einen neuen Post geschaltet ohne hier zu anworten....
    Das hole ich gleich nach!!!

    AntwortenLöschen
  7. Your watercolour paintings are so exciting, I think you are finding this technique exciting too? Your paintings here have such joy and lightness. The pretty bird in his beautiful cage is so well done and the script around adds even more interest. Your blue flower is also beautiful and delicately painted with these lovely shades.
    I am loving to see this.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, I find this technique very exciting. Ok now.... I have tried to paint with watercolours so often before - without any result that had been worth to be shown - most of it was so bad that I went over it with other colours. And more than once I thought: Oh no, watercolours are not what I can work with... I'm not sure why it works now, but I love to paint with this colours (now) :)

      Löschen
  8. Dein gelber Vogel ist einfach herrlich und keineswegs verhunzt! Im Gegenteil ... dein Bild bekam noch die persönliche Note! Mir hätte das Bild, bevor du das Scriptol benutzt hattest, nicht gereicht ... für mich sieht es irgendwie nicht fertig aus. Ich hätte auch weitergemacht ... wie gut, dass du es getan hast!
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag, Annette, wenn jemand anders dieses Bild gemalt hätte, wärest du damit vor dem Einsatz von Scriptol zufrieden gewesen?? Also, bezieht sich dieses "nicht fertig" auf das Bild an sich oder auf ein Bild von mir? Das würde mich jetzt echt interessieren.

      Löschen
    2. Hallo Beo, das mit dem "nicht fertig" bezieht sich auf das Bild an sich - so wie es auf dem Foto zu sehen ist. Ich beschrieb es aus meiner ganz eigenen Sichtweise.
      LG, Annette

      Löschen
  9. Aquarellieren hat es wirklich in sich, es sieht immer so leicht aus, und ich wünschte, dass ich es richtig könnte. So wie du, habe ich mich auch schon des Öfteren darin versucht - es ist wirklich gar nicht so leicht, etwas Weiß zu lassen.
    Dein Vogelkäfig ist super gelungen! Richtig schön leicht. Ganz toll, dass du auch den Werdegang zeigst!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen