Sonntag, 28. Dezember 2014

Aquarell in Groß



Letztens kaufte ich mir 2 große Bögen Aquarellpapier (50 x 70 cm) und heute begann ich damit, einen davon zu bemalen. Also, das Gesicht ist nicht gemalt, die Hand auch nicht - das sind eingearbeitete Fotos, die ich vorher digigtal bearbeitet hatte.

Dummerweise hatte ich eine Vorstellung von dem, was ich gestalten wollte - und das klappte mal wieder gar nicht. Irgendwann war ich echt genervt, weil alles immer schlimmer wurde, sogar der echt hübsche Hintergrund war völlig für die Katz! Aber da war ja eh alles egal und ich schmierte mit Gesso darauf herum, klebte Haushaltstücher auf und riss sie wieder ab, besprühte das Ganz mit viel Wasser und ließ Farben darin herumlaufen, indem ich das Blatt schräg hielt, mal in diese und mal in jene Richtung.

Und ups - auf einmal gefiel mir das Ergebnis richtig gut:



Das will ich noch  überarbeiten, denn im Original sieht man die Kanten des Fotos zu sehr und auch die Flusen vom Haushaltstuch will ich noch mehr integrieren und dies und das, aber prinzipiell gefällt es mir schon jetzt.

Und Aquarell-Karton oder Papier in groß kann ich nur empfehlen: Ein Bogen kostete 1,68 €, also nicht die Welt, damit kann man herumpantschen und experimentieren, auch wenn einem Großformate noch eigentlich eher fremd sind.

Kommentare:

  1. Haha! So amusing! The first paragraph was full of gloom and feverish activity and nothing working, then suddenly the sun came out and we all love it! There is a delicacy and a thoughtfulness about it that is quite remarkable, it is a great portrait painting.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks Sheila! But don't forget: I put the colours onto the page but I didn't draw the face and the hand. That are both - selfmade :) - photos...

      Löschen
  2. Liebe Beo
    es ist wie wenn es in einer Fantsiewelt dein Mädchen drin wäre, ich finds toll wenn ich hineinschaue kann man immer wieder was sehen was nicht da ist aber doch druch die Farbe es sich verändert!
    Langweilig ist es überhaupt nicht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, es freut mich sehr, dass du so viel erkennen kannst und ich weiß gut, was du meinst mit dem Sehen von Dingen, die eigentlich nicht da sind. Ich bin gerade dabei, dieses Bild zu überarbeiten und ich bin gespannt, wo es mich hinführen wird...
      Ciao Beo

      Löschen
  3. ein schönes bild hast du creiert,das Mädel gefällt mir richtig gut,das Goldne lange haar erinnert an rapunzel.

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen