Freitag, 12. Dezember 2014

Dampf ablassen

 

 Ich nutze mein Journal ja auch gerne zum Dampf ablassen oder dafür, Distanz zu etwas aufzubauen, wenn es wichtig ist, Abstand zu etwas zu gewinnen



Und so entstand auch diese Seite, von der nichts geplant, überlegt war.
 Und sie brachte mich wirklich weiter



 Sie entstand aus meinen aufgeschriebenen Gedanken,



 die ich in mehreren Schritten übermalte


Dann legte ich einige Schnipsel darauf, die als Überbleibsel meiner letzen Collage noch auf dem Tisch lagen


schob sie hin und her und fügte noch mehr Schnipsel hinzu


Dann übermalte ich diese Schnipsel aus dünnem Packpapier mit Aquarellfarbe 


und kleckste mit Scriptol herum



Das Wurzelzeichnen und der Affe fanden den Weg auf die Seite.
Das Wesen, auf dem der Affe sitzt, ist jetzt ein Wurzel-Schwein
und dann kam noch die Feder hinzu


 Diese Journalseite, der man so gar nicht ansehen kann, worum es eigentlich ging, half mir sehr weiter. Obwohl ich während der Gestaltung überhaupt nicht über das Problem nachdachte, war mir am folgenden Tag dann Einiges ganz klar. Ich hatte Abstand gewonnen und konnte das Ganze sachlich betrachten.


Ein Hoch auf's Journaling!

Dear Sheila, in case Mr. Google is tired or busy with other problems, please let me know! I will translate it - but later :)

Kommentare:

  1. Thanks very much for the offer, Beate, but Mr. Google has done well today, perhaps he is having a holiday from his seasonal celebrations.
    I'm glad art journalling helps with your problems ( with other people).
    This is a an interesting technique which you followed before, i.e. using snippets of paper to produce a surprising creauture. Mr. Google thinks he is a root pig but I think he is some sort of sea creature who is able to fly on land and carry monkeys on his back. Whatever, the two pages make a very intriguing picture which has come about in a very unusual way.

    AntwortenLöschen
  2. wie gut so was doch ist wenn man es so sieht wie es ist gerade .. toll wie du das hier zeigst wie du das so zusammen gestellt hast und gewerkelt vershcoben und an gemalt hast .. tolle Arbeit! Auch dieses Gefühl muss mal raus aufs Blatt..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Elke! Das müsste doch eine Arbeitsweise sein, die dir auch liegt, oder?

      Löschen