Sonntag, 27. Juli 2014

Gartenbewohner



Meine Wolkenfrau ist gerade beim Wolkenfriseur und will sich vorher auch nicht zeigen lassen. Ich möchte mich aber bei euch bedanken für eure Gedanken und Hinweise zu ihr. Als ich heute vor dem Bild saß, mochte ich irgendwie gar nichts tun, dann las ich eure so lieben Kommentare und ging munter ans Werk....
Und so zeige ich euch hier statt der Wolkenfrau einen weiteren Gartenbewohner.




So würde ich gern malen können :)

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 26. Juli 2014

Die Wolkenfrau





 Heute malte ich an meiner Wolkenfrau weiter, das war abenteuerlich, denn ich wollte ein bisschen Struktur in ihren Wolkenrock bringen und das klappte erstmal gar nicht... Aber es lässt sich ja alles wunderbar übermalen. Es ist noch weit davon entfernt fertig zu sein.

Doch bevor ich euch die weiteren Schritte und auch die ersten Schritte zu diesem Bild zeige,
schaut euch mal diesen Gesellen an:



 Ist der nicht wunderschön? Weiß jemand von euch, wie diese Blume heißt?  Seit vielen Jahren habe ich sie im Garten und kenne ihren Namen noch immer nicht. Und jedes Jahr überlege ich, sie aus dem Beet an der Terasse zu entfernen, weil sie viel zu viel Platz in Anspruch nimmt. Und jedes Jahr wieder bin ich fasziniert von diesen nahrhaften Blumenkugeln, die von morgens bis spät Besucher anlocken...


Donnerstag, 24. Juli 2014

Malen mit Martin Thomas




 In meinem letzten Post schrieb ich, dass ich nicht zum Malen komme und es auch nicht vermisse. Diese Aussage hatte nur sehr kurzeitig Bestand... Das Wochenende war so heiß, dass ich keine Lust hatte mich mehr als nötig zu bewegen und ohne Malen geht es irgendwie auch gar nicht....
Außerdem hatte ich noch nichts aus meinen neuen Buch "Licht und Schatten" von Martin Thomas ausprobiert und Licht und Schatten interessieren mich ja gerade sehr. 

Dieses Bild ist noch nicht ganz fertig, aber es gefällt mir schon jetzt sehr. Es ist auf einer der anderen Holzplatten aus der alten Kommode entstanden. Ich kann eigentlich so gar nicht nach Anleitung malen, aber dieses Mal gelang es mir. Natürlich ist das kein eigenes Werk, alles: Motiv, Farben und  Anleitung stammen vom Autor, Martin Thomas. Ich habe nur die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgt. Aber das Bild gefällt mir und ich habe viel dabei lernen können. Ein Dank an Martin Thomas!



Den Rock überarbeitete ich auch noch mal. Auch er ist noch nicht fertig, sieht aber deutlich besser aus als vorher - finde ich :)
An dieser Stelle ein Dankeschön für eure Vorschläge in den Kommentaren!!
Vorher sah er so aus:



Und dann begann ich noch mit dem Bild von meiner Wolkenfrau:


Und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.... 
Noch 3 Tage arbeiten, dann habe ich Urlaub!!!

Mittwoch, 16. Juli 2014

Skizzen





Ein umgefallener Baum hatte mal wieder Internet und Telefon lahmgelegt, darum gab es hier nichts Neues und auch keine Kommentare bei euch. Ich kann aber auch keine einizige neue Journalseite zeigen, geschweige denn eine Überarbeitung der Roten Lady. Ich bin am Malen und Spachteln und Entrümpeln und für das Malen habe ich den Kopf gerade so gar nicht frei. Ich vermisse es aber auch nicht - vielleicht ist einfach mal eine Malpause angesagt. Aber zwischendurch skizziere ich dies oder das in meinem Sketchbook und vielleicht wird aus diesen Skizzen später mal ein  Bild, vielleicht aber auch nicht, wer weiß das schon...






Samstag, 5. Juli 2014

Konstruktive Kritik + Dank


Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch, die ihr mir so wunderbare Rückmeldungen zu den "Frauen in Rot" gegeben habt! Ihr hattet so tolle Ideen und Vorschläge, was man wie besser machen könnte und habt das so lieb geschrieben und auch immer hinzugefügt, was ihr am Bild gut gefunden habt... Ihr habt euer Wissen und Können so liebevoll mit mir geteilt und schon durch das Lesen eurer Kommentare konnte ich viel lernen, noch mehr werde ich lernen, wenn ich sie umsetze, nur renovieren wir ja gerade das nächste Zimmer...

Dieses Bild:
 

schickte mir Claudia, sie hatte mein Bild genommen und mit einem Zeichenprogramm die Linien eingezeichnet, die sie "sehen" konnte, also wie sie sich vorstellen konnte, wie die Rote Lady wieder eine Form bekommt. Claudia schickte es mir per Mail und war zögerlich, weil sie nicht sicher war,  ob es mir willkommen wäre... Und ob es mir willkommen war, ich habe mich riesig gefreut!!

Ich finde diesen Austausch mit euch und die konstruktive Kritik einfach wunderbar! DANKE!!



Und renovieren hin oder her: Gestern Abend musste ich denn doch ein bisschen pantschen. Und ich glaube fast, dass ich bei dieser Lady - ganz intuitiv - schon einige eurer Vorschläge angewendet habe...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!

Mittwoch, 2. Juli 2014

Malen üben im Journal




Das ist kein Bild, das ich mir an die Wand hängen würde, aber im Journal macht es sich gut - und bietet viel Platz zum Aufschreiben meiner Gedanken zum Tag.

Die große rote Lady muss noch ein wenig warten, ich brauche dafür mehr Zeit am Stück, als ich während der Woche habe. Also übe ich gerade malen in meinem Journal. Und wenn ich dort übe,  dann  geht das immer zu Lasten des Ausdrucks - ich überlege halt immer zuviel, die Spontanität fehlt  und außerdem probiere Dinge, die ich noch nicht kann. Aber dadurch lerne ich eben immer weiter.