Donnerstag, 8. Januar 2015

Geschichts-Journal


Ich habe jetzt endlich mit meinem Geschichtsjournal begonnen. Ich habe einfach kein Bild der verschieden Epochen, Zeiten im Kopf, also kann ich auch nichts vernüftig abspeichern und miteinander verknüpfen. Also beschloss ich, mir Bilder zu erschaffen. Und ich beschloss auch, als roten Faden - vorerst - die Chronik vom Gut Hohehorst zu benutzen. Dort lebten einige Generationen im Wandel der Zeit.

Ich suchte mir Adelheit heraus und guckte mir die eigentlich so nichtssagenden Zahlen an, die dann aber doch einiges aussagten:

Sie wurde 1790 geboren heiratete im Alter von 23 - also, ich dachte, damals hätten Frauen viel eher geheiratet.... Ihr erstes Kind bekam sie mit 25 Jahren, auch nicht so wirklich früh und das letzte ihrer 9 Kinder brachte sie mit 42 Jahren zur Welt. Heute zählt man im Alter von 30 zu den "Spätgebärenden", oder? Und trotz dieser vielen Kinder und der nicht einfachen Zeit lebte sie 79 Jahre lang, ihr wurde sogar 85 Jahre alt. Das alles fand ich ja schon mal spannend.

Und so legte ich die Epoche "Adelheit" fest: 1790 - 1869. Dann suchte ich mir Personen und Ereignisse heraus, die innerhalb dieses Zeitraumes lagen: 



Heinrich Heine, Bettina von Arnim; Katharina die Große  ließ sich 1762 zur Kaiserin von Russland krönen - und hier habe ich schon gepatzt, denn das Datum fällt nicht in die Adelheit-Epoche :)
Alice im Wunderland, eines meiner Lieblingsbücher, wurde 1865 geschrieben; George Washington wurde 1789 der erste Präsident der Vereinigten Staaten, Rahel Varnhagen, über die ich auch so viel gelesen, und wieder vergessen habe...
Eine ziemlich bunte Mischung, über die ich noch immer erstaunt bin...






Natürlich ist das nur ein klitzekleiner Bruchteil, aber ich kann ja nach Belieben weitere Seiten gestalten... und darum gestalte ich dieses Journal auch auf losen Blättern, damit ich immer wieder etwas einfügen kann.
Ob ich es jemals zu einem Journal binden werde, wird die Zeit zeigen. Ach, und wenn mir hier bei den Jahreszahlen oder überhaupt Fehler unterlaufen, so weist mich bitte darauf hin!!

Kommentare:

  1. Liebe Beo
    Diese Idee finde ich super!
    Aber wer ist Adelheit? Mit den anderen Geschichtsgrössen habe ich keine Mühe.
    Ich wünsche Dir einen kreativen Tag!
    Herzlichst
    Margrith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Marguerite! Adelheit ist eine der Frauen, die etwas mit der Geschichte von Gut Hohehorst zu tun hatten. Warum ich sie mir als Start heraussuchte, weiß ich selbst nicht so genau. Auf jeden Fall musst du sie nicht kennen :)
      Ciao Beate

      Löschen
  2. Liebe Beate,
    Wie schon beim letzten Kommentar geschrieben, finde ich das echt cool.
    auch ich kann mit Adelheit? nichts anfangen, allerdings gehe ich davon aus, dass sie auf diesem Schloss gewohnt hat, die anderen sind mir natürlich bekannt, wenngleich man sie nicht immer einem gewissen Jahrhundert zuordnen kann. Ich wünsche mir, dass du das Journal in dieser Art und Weise weiterhin "LEBEN" lässt, mit deiner Kreativität und deinem umfangreichen Wissen, natürlich mit einer aufwändigen Recherche ist das eine tolle Sache.
    LG und bis bald.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,
      zu Adelheit schrieb ich oben. Eine rein subjektive Wahl für den Start meines Geschichtsjournals, sie wohnte nicht mal auf dem Schloss, sie war die Mutter dessen, der es später kaufte, denn der Erbauer des Schlosses lebte nicht lange darin. Und mit der Einteilung der Jahrhunderte, Epochen hast du völlig Recht, das ist nicht so einfach. Darum nahm ich mir Hohehorst und die Generationen, dir dort lebten als Start.
      Und danke für deine lieben Gedanken und Wünsche zu meinem Geschichts-Journal.
      Alles Liebe, Beate

      Löschen
  3. Das ist eine wunderbare Idee liebe Beate! Besonders schön finde ich das du dir Menschen aus deiner Umgebung ausgesucht hast, nicht bekannte, große Köpfe sonder praktisch aus deiner Nachbarschaft! Und darauf aufbauend dann zu sehen wer zu dieser Zeit auch gelebt hat, gefällt mir super! Praktisch gehst du auf Spurensuche in die Vergangenheit, finde ich ja immer wieder spannend. Da bin ich schon wieder gespannt was da noch an Geschichte auftaucht.
    Der Stil, der Aufbau deiner Seite passt dazu auch sehr gut. Also eine rundum gelungene Journalseite!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      es freut mich sehr, dass du diese Idee magst. So wie ich deinen Hamster-Charakter mag! Und du hast das, was ich tue, tun möchte wunderbar in Worte gefasst: Ja, ich gehe von der Nachbarschaft aus hinaus in die große Welt vergangener Zeiten und hoffe, dass ich mir all diese interessanten Dinge dadurch besser merken kann.

      Und auch in einem solchen Journal ist alles möglich, ich kann ja zu jedem Detail, jeder Person eine Seite gestalten, die dann nicht nur irgendein Bild ist, sondern für mich eine ganz klare Bedeutung hat.
      Alles Liebe, Beate

      Löschen
  4. Es wurde zwar schon mehrfach geschrieben ... aber die Idee mit dem Geschichtsjournal ist großartig! Ich kann mich nur Claudias Worten anschließen!
    Die Journal-Seite hier, wie auch die vom Gut Hohehorst, gefallen mir sehr!
    Ein lieber Gruß, Annette

    AntwortenLöschen