Mittwoch, 11. Februar 2015

Strukturen im Bild





Wenn ich zum Malen zu müde bin, dann ist das oft die beste Zeit zum Experimentieren. Ich weiß genau, dass ich nichts so hinbekommen würde, wie ich  es mir vorstelle, also stelle ich mir nichts vor und probiere einfach herum. So wie hier.

Ich habe keine Ahnung, wo mich das hinführen wird, ich bin aber schon sehr gespannt darauf, wie das Ganze morgen aussehen wird, denn das ganze Weiß wird morgen verschwunden sein. Es ist das Malgel, mit dem ich die Dinge auf die Leinwand klebte. Und nach dem Trocknen ist es durchsichtig.





Vor langer Zeit hatte ich ein Bild mit Schwarz übermalt, weil es mir nicht gefiel. Das stand dann ziemlich lange dumm herum.


Heute übermalte ich es mit Weiß, wischte alles wieder ab, weil das doof aussah und überlegte, was ich draufkleben könnte. Erst Streifen von einer Haushaltsrolle dann ein Geschenkband.



Dann fiel mein Blick auf diese Hahnenfeder

 aufgeklebt

 Das Netz vom Meisenknödel

aufgeklebt


 Bastband



Die Schleife oben rechts habe ich mittlerweile schon wieder abgeschnitten... Und aufgeklebt habe ich diese Dinge mit Gel Medium (extra stark). Ob das alles morgen festklebt, werde ich berichten.
Und wirklich gespannt bin ich auch darauf, ob das Schillern der Hahnenfeder wieder zu sehen sein wird oder ob sie so schwarz bleibt, wie sie jetzt aussieht.

Ach ist das alles spannend! :)

Kommentare:

  1. Jetzt bei dem letzten Bild siehts schon toll aus ich bin mal gespannt was und wie es weiter geht.. mystisch das gefällt mir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Beate, das ist ein sehr guter Rat! Wenn ich zu müde zum Malen bin, werde ich daran denken. Ich bin auch gespannt, wie deine Seite aussieht! Bitte zeig uns hier, was du damit machst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das werde ich tun. Habe schon wieder einiges am Bild gemacht und fotografiert. Das zeige ich später.

      Löschen
  3. Liebe Beate,
    wie immer einzigartig, ich liebe dieses Strukturierte, es gibt dem Bild das gewisse Extra.
    Ich muss Elke Recht geben, dieses hat etwas Mystisches.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sadie! Magst du mir auch sagen, warum dieses Bild mystisch wirkt? Das wird immer wieder zu meinen Bildern gesagt, geschrieben...und ich weiß selbst nicht, worin das Mystische meiner Bilder besteht.... Kannst du das in Worte fassen??

      Löschen
    2. Liebe Beate,
      Es ist natürlich immer ein subjektives Empfinden. Für mich sind deine Bilder, sofern sie etwas dunkler sind, immer etwas mysttisch, nebulös, geheimnisvoll, sie erzählen mir nicht alles, ich habe das Gefühl, da kommt noch was, das ist schwierig auszudrücken. Doch ich mag dieses Mystische, es läßt einem Raum sich seine Gedanken zu machen, was steckt dahinter, was fehlt, was könnte noch kommen.
      Ich finde sie einfach unergründlich.
      LG und ein schönes We.
      Sadie
      PS: Ich bin selbstverständlich immer offen für einen Rat zu meinen Bildern.

      Löschen
    3. Ganz lieben Dank für deine Antwort, liebe Sadie! Dass du dir die Mühe gemacht hast, nach Worten dafür zu suchen weiß ich sehr zu schätzen.
      Das hilft mir sogar, meine eigenen Bilder besser zu verstehen :)

      Löschen
  4. Ja, hoffentlich kommt der Schimmer der Feder wieder durch... auf dem ersten Foto sieht man ihn richtig gut.
    Jetzt bin ich aber auch gespannt, wie sich alles hier weiter entwickelt!
    Bis bald - Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, leider war der Schimmer dahin... Die Feder war nur noch schwarz und fransig als das Malgel getrocknet war. Aber ich habe ja meine Interferenzfarben und denke, dass ich der Feder damit ihren Schimmer zurückgeben kann, zumindest ein Stück weit :)
      Aber das werde ich erst zum Schluss tun.

      Löschen
  5. I can see something lurking there. This is a page like no other. I love to see your original experiments.

    AntwortenLöschen