Freitag, 27. März 2015

Glasvogel


 Jetzt bin ich ja schwer am überlegen, ob er noch Füße bekommt, und wenn ja ob rote oder gelbe....

 Entstanden ist er aus einem gespachtelten Hintergrund, in dem ich einen Vogel sah.
Kein Wunder bei den vielen Vögeln, die ich im Moment beobachte und fotografiere....




Die Konturen des Vogels zog ich dummerweise mit einem wasserfesten Marker, so dass er sich nicht mehr entfernen ließ. Und so kam ich darauf, ihn als einen Glasvogel zu gestalten.

Lonetta hatte mir letztens ein tolles Tutorial zum Thema Glaskugeln geschickt. Leider klappte auch damit bei mir nichts, aber an diesem Vogel konnte ich ja mal wieder üben.


 Mit diesem Klebstoff malte ich auf den Hintergrund


Und übermalte nach dem Trocknen

 

den Hintergrund mit schwarzer Acylfarbe

 Dann rubbelte ich den Klebstoff wieder ab


und malte ihm ein Auge

Braucht er noch Füße???

Kommentare:

  1. ja , das ist eine Frage, jooo der Glasvogel der sucht nach Futter und shcarrt mit den Füsschenaber als Fantasievogel vielleicht nicht eher paar Schwingen die über den Boden ihn schweben lässt...
    ich find ihn so wunderschön ja das ist wirklich ein Glasvogel udn auch der Hintergrund so passend dazu mit der Farbe!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ne - Schwingen gehen hier gar nicht, liebe Elke! Wie sollte ich die denn malen?? :)
      Schön, dass du den Glasvogel erkennst.

      Löschen
  2. Dieses Glasvogel finde ich total schön. Und nachdem ich ihn gesehen habe, habe ich bei dir weitergeschaut und deine tollen Fotos gesehen. Ja, es ist kein Wunder, daß du so einen schönen Vogel gemalt hast! Der Geist dieser vielen Vögel ist in dich reingegangen, und hier wunderbar rausgekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du so schön geschrieben, liebe Margaret!! Danke dir für diese Zeilen, die mich berühren!

      Löschen
  3. Liebe Beate,
    ich finde auch, dass die Füße nicht notwendig wären, so ist das Bild eine Einheit,
    eine andere Farbe würde vielleicht störend wirken. Der "Schwebende Vogel" das ist
    doch ein guter Titel für dieses Kunstwerk.
    Wünsche dir ein schönes WE.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Sadie! Den aktuellen Stand kannst du ja im neusten Post sehen...
      Und das mit der anderen Farbe überlegte ich auch. Es könnte einen Kontrast im Bild ergeben, der zum HIngucker wird, er könnte das Ganze aber auch total verhunzen. Wäre ich versierter im Umgang mit Photoprogrammen, könnte ich das digital ausprobieren....

      Löschen
  4. I like his little forest area and I like your blue bird.
    Oh yes, he needs feet!
    He looks like a very serious bird, maybe he is worrying about when he will get his feet?
    Why is he a glass bird - did you paint with glass paint?

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt habe ich mir erstmal deine ganzen Arbeiten angesehen, die ich in den letzten Tagen verpasst habe... Der Vogel hat's mir angetan, ein wirklich nettes Kerlchen in tollen Farben. Deine Fixogum-Technik wirkt wie gebatikt, ein toller Effekt.

    Wunderschön finde ich auch die Regentropfenfotos, vor allen Dingen mit deiner roten Amaryllis davor.
    LG Ulrike, noch nicht richtig wieder zu Hause

    AntwortenLöschen