Dienstag, 21. April 2015

Sumpfdotterblumen





Wie kleine goldgelbe Sonnen strahlen die Sumpfdotterblumen in unserem Gartenteich


Grund genug, sie in meinem Journal zu malen - ein schöner Hintergrund für meine Gedanken, mit denen die Seite später beschriftete

Und so begann sie Seite




Reibt man Acrylfarben mit einer Plastikkarte auf das Papier, wird so ziemlich jedes Papier zum Malgrund für Acrylfarben

 weiter mit der Plastikkarte

Träufelt man Alkohol in verdünnte Farben, so ergeben sich Kreise und durch das Drehen des Blattes interessante Muster 


 Hier habe ich wild herumgestempelt - Also Stempeln ist nicht so wirklich mein Ding. Ich bewundere alle, die mit Stempeln eigene, ausdrucksstarke Bilder erstellen können!





Mit wasservermalbaren Ölkreiden legte ich die Stengel der  Pfanzen an. Notfalls kann man das dann wieder wegwischen....

 erste Übermalung 

 Blüten und Blätter in der Vase zum Abmalen

Die Blüten legte ich zunächst mit Weiß an, war der Hintergrund doch zu bunt, um darauf zu malen


 verschiedene Gelbtöne auf der Palette





Kommentare:

  1. What a comprehensive process post, really interesting how your painting developed. I see you painted over most of your stamping. And fascinating to see your materials being used, alcohol and neocolours over the acrylic. And you painted yellow flowers on the background which was yellow and it worked.
    Lovely painting, I've gone back and over the details several times. This is real artist painting.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beate,
    wirklich toll diese Seite, vor allem die Entstehung finde ich
    besonders interessant. Bin überzeugt, dass dir bestimmt
    "gute Gedanken" zu diesem sonnigen Bild einfallen werdern.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie, dann hat sich das Zeigen der Zwischenschritte ja gelohnt :)
      Und klar sind mir gute Gedanken zum Bild eingefallen!
      Schön, dass es dir gefällt.
      Ciao Beate

      Löschen
  3. Wie schön du diese lieben Blumen hier festgehalten hast und den Teich blau durchscheinen lässt!
    Ich habe sie auch schon immer geliebt, sie sind so sonnig und knuffig, eigentlich auch so bescheiden.Jedenfalls freue ich mich immer, sie zu sehen, wie heute hier bei dir!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ulrike! Und "knuffig" ist ein unübliches Wort für Blumen, aber hier passt es wirklich. Sie sind wirklich bescheiden und haben eine solche Ausstrahlungskraft.

      Löschen
  4. Sehr schöne Blumen. Mir gefallen die vielen verschieden Gelbtöne sehr! Und die vielen Schichten geben dieser Seite eine sehr schöne Tiefe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Margaret!
      Und ich vergaß zu erwähnen, dass ich ich das Gelb hier und da auch mit Gold mischte.

      Löschen
  5. Sehr schöne Seite und Blumen. Deine ausführliche Beschreibung der Vorgehensweise hat mich wieder einmal begeistert, danke!
    ♡lιchε ĝƦüßε clαuδια

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön, dass dich dieses Gepantsche beigeistern konnte. Dann macht es ja auch Sinn, dass ich die Einzelschritte einstelle...

      Alles Liebe, Beate

      Löschen