Samstag, 11. Juli 2015


Heute half mir mein Journal mal wieder beim Aufräumen :) 
Auf dem Schreib- und dem Maltisch herrschte das totale Chaos - ich hatte einfach ziemlich viel um die Ohren in der letzten Zeit. Ich war auch heute  nicht gerade in Aufräumstimmung, aber es musste einfach sein

und so nahm ich mein Journal und begann dort mit diesen Zeilen.

Ich hatte keine Vorstellung davon, was ich malen, gestalten wollte - aber ich stellte mir selbst die Aufgabe, dass es kein Ton-in-Ton-Hintergrund werden durfte. Und das war sehr schwer für mich...



 zerrissene Streifen von einem Gelli-Druck


 Mit Kontrastfarben gemalt - oh Graus wie schrecklich...

 Nach vielen Zwischenschritten hatte ich diesen Hintergrund. Und zwischen jedem der Schritte hatte ich aufgeräumt. Und da es viele Schritte waren, hatte ich auch viel aufgeräumt :)



Und dabei stieß ich auf den Audruck eines digital bearbeiteten Fotos von meinem Sohn. Ich übertrug es mit einem Gel-Transfer auf meine Seite. Und wie das bei Transfers so ist, fehlte hier was und dort was.... Aber hätte ich das Bild aufgeklebt, würde der Untergrund nicht hindurchscheinen.

 Und überarbeitete das Ganze mit Pastellkreiden



Eigentlich entstand diese Seite ja ziemlich absichtslos, aber  sie wird mich daran erinnern, dass mein Sohn - dieser notorische Schulhasser - mir gestern erzählte, dass seine Noten in der Berufsschule so gut sind, dass er darüber nachdenkt, seine Prüfung vorzuziehen. Und dann die MeisterSCHULE zu besuchen.!
Und ganz ehrlich, hätte ich vorgehabt, das in meinem Journal festzuhalten, ich  hätte nicht gewusst wie....  Das Schöne am Journaling ist einfach immer wieder dieses "Einfach laufen lassen" - und dann fügt sich alles von allein.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag
Alles Liebe, Beo

Kommentare:

  1. toll das ist eine schöne Erinnerung, dein Sohn hat dich überrascht so kanns gehen und da ist doch die Freude gross!
    Moment tut sich bei mir gerade nichts mit dem malen!
    Schöner Sonntagsgruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht, liebe Elke, das war eine Überraschung und die Freude war wirklich groß!!
      Und wenn sich bei dir gerade nichts tut in Sachen Malen, dann ist das so...Nimm es einfach hin und fotografiere oder schreibe Gedichte oder tue einfach mal gar nichts, schaue auf die Wellen der Nordsee und entspanne.
      Ciao Beate

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ne, noch nicht ganz :)
      Welch eine Überraschung, dich hier anzutreffen...
      Und gefreut habe ich mich auch über deinen Kommentar, als ich dir das Bild in der Küche zeigte....
      Ciao M.

      Löschen
  3. Wieder ein gelungenes Bild!
    Mich begeistert es immer wieder wie du die Entstehung deiner Bilder laufen lassen kannst.
    Die Kopfhaltung deines Sohnes mit Blick nach oben passt ja ganz hervorragend. Der Blick in die Zukunft und höhere Ziele, sehr schön!
    Deinem Sohn wünsche ich natürlich viel Erfolg auf seinem Weg.
    ♡liche Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Danke Claudia!
    Und die Entstehung der Bilder kann ich nur laufen lassen, alles andere klappt so gar nicht. Wehe, ich habe vor, etwas Konkretes malerisch festzuhalten, das geht gar nicht bei mir...
    Für die Interpretation von Farben und Komposition bedanke mich mich sehr und auch für die guten Wünsche für meinen Sohn!
    Alles Liebe, Beate

    AntwortenLöschen