Donnerstag, 27. August 2015

Willkommener Maulwurf





Der  Boden im Garten wurde durch die schweren Fahrzeuge ja ziemlich verdichtet  - heute war zum krönenden Abschluss noch ein Mini-Bagger dort unterwegs... Nun, jetzt freue ich mich schon auf den Maulwurf, der da mal ein bisschen unter dem Rasen umgräbt und für Lockerung sorgt!

Ich habe natürlich überall gelockert und umgegraben wo eh nur Erde war, aber den ganzen Rasen wollte ich denn doch nicht umgraben...




Ingesamt sieht meine Journalseite - die ja nun dringend überfällig war - so aus.




 Begonnen hatte ich mit verschiedenen Farben, die ich beim Aufräumen wiederfand

Mit Zeichenkohle kritzelte ich Graslinien hinein



das übermalte ich mit hellem Grün und einem ziemlich zottigen Borstenpinsel, so dass es mehr nach  Gras aussah. Die Maulwurfshügel tupfte ich mit einem Schwamm auf


Mit Zeichenkohle skizziere ich immer wieder gern, einfach weil die sich so gut wieder wegwischen lässt, wenn's nichts wird...



 Und wie sieht euer Verhältnis zu Maulwürfen aus?



Kommentare:

  1. Also ich kann dir unseren Maulwurf gern schicken, er gräbt sich gerade durch unsere Wiese. Jeden Tag neue Hügel, die mein Mann dann vor dem Rasenmähen erstmal alle glätten muß. Von mir aus darf er gerne auswandern. Deine Seite finde ich klasse.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann schicke ihn mal her, Dagmar! Aber bitte mit der ersten Klasse im Zug, damit er gut ausgeruht hier ankommen wird :)

      Löschen
  2. I am so happy for the moles in your garden, and so nice that you have left a little sign to welcome them.
    I would be happy to see a mole here too, even although we love our grass, we would also love a mole if he came. Maybe I should paint a little sign to encourage him to come along, even for a little holiday.
    Your painting is heart-warming.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate,
    leider haben wir auch immer Problleme mit der Menge an Maulwürfen, die sich in unserem Garten und auf unserem bzw. unter unserem Rasen pudelwohl fühlen. Optisch ist das naürlich nicht so toll, aber meistens wandern sie von selber wieder weiter.
    Dieser Maulwurf auf deinen Bild ist niedlich und frech. ;-)
    Ich wünsche dir ein sonniges WE,
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie, so lange sie von selbst weiterwandern, geht das doch, oder?
      Immerhin siehst du hier ein niedliches Exemplar :)
      Mein Mann wies mich gleich darauf hin, dass Maulwürfe nicht aus dem Haufen gucken....,
      künstlerische Freiheit eben...

      Löschen
  4. klasse dein Maulwurf der süsse.. ich habe ihn vor kurzen mal gesehen wie der klein war und so nackig irgendwie aber überall auf den Feldern in Gärten stapeln sich diese Erdhügel dieses Jahr in massen. Süss finde ich ihn trotzdem da es mich nicht stört kein Garten habe viele schimpfen so viel auf ihn aber ich finde er gehört doch dazu oder?
    Also von mir Herzlich willkommen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, wenn der Maulwurf nackig war, dass muss der ja wohl noch sehr jung gewesen sein. Ich weiß zwar nicht, wie Maulwurfs-Babys zur Welten kommen, aber die erwachsenen haben einen dichten, glänzenden schwarzen Pelz. Ich finde übringens auch, dass sie dazugehören, auch wenn die Hügel eben Arbeit machen.
      Freut mich, dass der Kerl dir gefällt.

      Löschen
  5. Oh, Maulwürfe sind so niedlich - wie toll, dass du diesen netten Kerlchen eine Journalseite gewidmet hast! Da müssen sie doch einfach kommen bei solch einer netten Einladung!
    Noch-nicht-ganz-wieder-da-Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass du sie auch magst :)
      Und ich hoffe, dass du mittlerweile wieder ganz da bist, die Medina-Eindrücke verarbeiten konntest!

      Löschen
  6. Was für ein süßes Kerlchen! Dein Willkommensgruß für die Maulwürfe ist einfach herrlich! Sehr pfiffig ... als ob der Maulwurf sich selbst von hinter sieht!
    Euer neuer Teich sieht übrigens sehr idyllisch aus und wenn dann noch die Sonne untergeht ... traumhaft schön!
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Annette!
      Mittlerweile rankt der Ast einer Blutbuche über diese Seite, weil die mir einfach zu grün war :)
      Freut mich, dass dir der Teich gefällt! Das erste Gras drumherum zeigt dünne, kleine Spitzen
      und ich bin so gespannt, wie es mit viel Grün aussehen wird..

      Löschen
  7. Was für ein süßer Geselle! So einer Einladung kann er ja gar nicht widerstehen. Einen schönen Platz hast du geschaffen für Maulwurf und Co und euch natürlich auch ;)
    ♡liche Grüße Claudia

    AntwortenLöschen