Donnerstag, 22. Oktober 2015

Ach Leila


Meine Hündin musste operiert werden und ich bin beeindruckt davon, wie klaglos sie diesen Eingriff hingenommen hat. Sie kann ja nicht wissen, dass es zu ihrem Besten war.... Und der Tag war sehr aufregend, obwohl sie das ja alles ertragen musste...


Die Ginkgoblätter kamen hier nicht zufällig zum Einsatz. Ich fand sie, als ich nach der Diagnose der Tierärztin  völlig in Gedanken versunken zum Auto zurückging und versehentlich falsch abbog. Da stand ich auf einmal vor diesem tollen Baum mit seinen wunderschönen Blättern.

Und Sadie schrieb zum letzten Post, dass der Ginkgo u.a. für Widerstandskraft steht und die braucht meine Süße jetzt bestimmt...



 Eigentlich ist diese  Seite rot, nicht orange....


 Die Blätter, die ich letztens ausschnitt benutze ich, um mit Pastellkreide darüber zu wischen
(allerdings mit der Rückseite, denn die Vorderseite wollte ich später noch benutzen)

Früher bekamen die Tiere so einen sperrigen Trichter um den Hals gelegt, damit sie Verletzungen oder Wunden nicht auflecken oder knabbern - heute gibt es diese feschen Trikots, die sicherlich angenehmer sind - sofern man das Wort "angenehm" in diesem Zusammenhang überhaupt benutzen kann....

 

Das sind die ausgedruckten Blätter, die ich vorher eingescannt hatte. Ich übermalte sie mit Gelb und versuchte mich mal wieder an den Schatten... Hier und da ist es ja auch gelungen, vielleicht setze ich mich gleich nochmal daran.


Ich habe mich übrigens entschlossen, Kommentare nicht mehr hier im Blog zu beantworten. Ich werde das jetzt per Mail tun. Nicht, dass ihr euch wundert, wenn jetzt unter den Kommentaren nichts mehr von mir steht.... 
Fragen zu Techniken oder Farben etc. werde ich allerdings nach wie vor hier beantworten

Alles Liebe
Beo

Kommentare:

  1. Liebe Beo
    gute Besserung deinem Hund und die Ginkgoblätter passen toll dazu, auch die Bedeutung davon!
    Wunderschönes Bild gewidmet deiner Hündin!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    auch ich wüänsche, dass deine Hündin wieder schnell auf die Beine kommt.
    Dein Bild ist wunderschön, kräftig in den Farben und wirkt so richtig optimistisch.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Ach, arme Leila! Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mit Tieren auch immer mitleide, fast mehr als bei Menschen, weil sie ja gar nicht wissen, warum sie Schmerzen haben. Du sagst es ja selbst.
    Mit deinen guten Wünschen auf der Ginkgo-Seite wird Leila bald wieder fit sein, ganz bestimmt. Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Beate, ich hoffe inzwischen geht es deiner Leila wieder gut und sie hat alles gut überstanden. Man leidet unglaublich mit und kann doch nicht viel tun.
    Diese Trikots kenne ich noch nicht, bei unserem Hundi hatte ich einfach einen Babystrampler umfunktioniert, naja er war jetzt davon auch nicht begeistert aber besser wie ein Trichter denke ich und er hat soooo süß ausgesehen ;)
    Eine schöne Seite, das Gelb der Blätter auf dem rotem Hintergrund, super!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Alles liebe an Dich und deine Hündin! Ich mag deine Gingko-Blätter so sehr, das hatte ich noch nicht hingekriegt, dir zu schreiben.

    AntwortenLöschen