Dienstag, 13. Oktober 2015

Gelli-Drucke im Journal

 
 

oder auch Französich lernen.  Mein Französich, also das Wenige, das ich lernte :), war ja komplett eingerostet, da ich es nie benutzte. Nun beginnt meine Tochter damit, diese Sprache zu lernen und ich krame hervor, an was ich mich erinnere. Also mittlerweile haben wir Spaß beim Lernen, anfangs war sie total unglücklich, weil sie Spanisch lernen wollte, aber keinen Platz im Kurs bekam... Nun erzählen wir uns in fließendem Französisch wie wir heißen, wo wir wohnen und  wie alt wir sind :)
Und das wollte ich im Journal festhalten.

Ich erstellte diese Seite mit einigen der Gelli-Drucke, die ich im letzten Post zeigte:


  
  den obersten zerriss ich in 2 Teile und begann mit dem Bemalen

Der Vogel sollte vor dem Käfig sitzen und später bekam er auch noch einen Ast dazu


Einen anderen der Drucke benutzte ich als Briefpapier:

Und das Päckchen bemalte ich auch noch ein bisschen:


Und die kam gerade vor ein paar Tagen an die Wasseroberfläche. Möge sie noch aufblühen! Es ist ja ziemlich kalt geworden und die Blätter der Wasserrose sind bereits am Absterben.

Ich wünsche euch allen, dass ihr den Herbst mit seinen bunten Farben genießen könnt!
Beo

Kommentare:

  1. Eine schöne und lebendige Journalseite! Wie gut, dass das Vögelchen NICHT im goldenen Käfig sitzt!
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja den ersten Druck schon super weiter verarbeitet. Schön das ihr zusammen Spaß beim lernen habt.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  3. I loved seeing how you used your lovely Gelli plate prints from your previous post
    to create even more fabulous artwork...Very inspiring...... Gill x

    AntwortenLöschen