Mittwoch, 21. Oktober 2015

Ginko-Schablonen erstellen

   

 Ich fand letztens einen Ginko, der in einem Vorgarten stand. Ich mochte keine Blätter abpflücken, aber als ich gestern wieder daran vorbeikam, lagen einige Blätter auf dem Boden und ich nahm sie mit für mein Journal.
 

Die aktuelle Seite sah bis dahin so aus - unten fehlte etwas und ich fand die Ginko-Blätter klasse für diesen Bereich, also Ginko-Blätter mag ich eh sehr gern...


 

Und da man die ja nicht soo oft finden kann, scannte ich sie ein und bearbeitete sie dann digital, so habe ich Vorrat für viele weitere Bilder :)

 und schnitt sie aus, so dass ich sie als Schablone benutzen kann,



 die ausgeschnittenen Blätter werde ich später verwenden, denn auf diese Seite wollte ich nichts aufkleben, da sie aus einem einzigen Druck bestand:

 Den ich dann dezent :) übermalte


und insgesamt sieht die Seite nun so aus:



Und die Blätter übermalte ich später mit diesem und jenem. Ich versuchte auch Schatten unter die Blätter zu setzen, aber die Sache mit den Schatten muss ich noch mächtig üben...

(ach Lonetta, wie machst du das nur, dass bei dir durch die Schatten alles so plastisch wirkt???)

Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    diese langstielige, zweilappige Form begeistert mich immer wieder. Das Ginkgo-Blatt
    ist ein Symbol der Harmonie und Widerstandskraft. Ich besitze einen kleinen, goldenen Anhänger,
    es ist eines meiner Lieblingsschmuckstücke.
    Das mit der Schablone ist eine tolle Idee.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  2. What a good idea to scan these beautiful leaves and then use them as a template later. The leaves are always beautiful, such a delightful and unusual shape.

    AntwortenLöschen
  3. Zu dieser schönen grünen Seite hatte ich noch gar nichts gesagt... Ja, sie sieht auch ohne die Ginkgo-Blätter sehr lebendig aus! Du schreibst, es sei ein Druck... den hast du super hinbekommen, ich erkenne auf jeden Fall in dem Gitter eine Plastik-Ummantelung von irgendeinem Obst...
    Geniale Idee, die Blätter einzuscannen, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen.
    In vergangenen Herbst habe ich übrigens endlich auch einen Ginkgo-Baum hier bei uns entdeckt, riesengroß! Nie hätte ich gedacht, dass es solch große Bäume werden können, ich sollte bald einmal wieder einen Spaziergang dorthin unternehmen.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine wunderbare Seite! Ich liebe ja diese Blätter auch! Der Hintergrund ist für sich ja schon super, die Ginkgo-Blätter passen da perfekt!
    Ach und auf die Idee die Blätter einzuscannen und auszudrucken wäre ich mal wieder nie gekommen, genial!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen