Sonntag, 13. Dezember 2015

Pfützen-Spiel

 




Heute überarbeitete ich eine Seite, die ich vor einiger Zeit begonnen hatte. Ich malte ziemlich konzentriert, aber das Ganze sah nach jedem Schritt gleichbleibend doof aus... Unzufrieden wie ich damit war, begann ich dann auch noch herumzupfuschen und es wurde immer grässlicher. Dann überzog  ich das ganze Bild kurzerhand mit verschiedenen Schichten weißer Farbe, wischte darin herum und malte mit blauer Lasur darüber.

Ich bekomme hier sicherlich wieder zu lesen, dass das doch ach so dunkel ist.... , aber mir gefällt es so :)



Das war der Start des Ganzen, eine gestempelte Mauer



 Hier kann man unter der weißen Farbschicht noch dezent erkennen, dass es mal deutlich bunter war..




Kommentare:

  1. Beate, bei dir gefallen mir immer die dunklen Seiten. Es steckt so viel drin! So viele Schichten, so viele dunkle Farben. Wunderbar.

    AntwortenLöschen
  2. Well yes, it is dark, but there are also lovely colours (!) peeping through.
    I can see many mysterious images and beings in the red colour.
    And the more I look, the more I see.
    A definite success.

    AntwortenLöschen
  3. Oh das gefällt mir richtig gut! Es ist wieder so ein Bild das in mir die Fantasie anregt, das Geschichten in meinem Kopf entstehen lässt, diese Bilder liebe ich!
    ♥liche Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Es ist großartig! Es hat Tiefe und einen ganz besonderen Ausdruck - wie sagt meine Lehrerin immer "es gibt keine schlechten Bilder, nur unzureichend ausgearbeitete!" Dieses gehört nicht dazu ...

    AntwortenLöschen