Donnerstag, 29. Januar 2015

Konzertkarten + Koblenz


Zu dieser Seite in meinem Tagesjournal könnte ich einen halben Roman schreiben....
Hier aber nur die Eckdaten:
Ich wollte Karten für ein Konzert bestellen (Annette Louison), aber ach, ich hatte gepatzt, viel zu  lange gewartet, das Konzert war ausverkauft.

Also schaute ich nach anderen Konzerten von ihr und mein Blick blieb am Ort "Burg Ehrenbreitstein, Koblenz" hängen. Koblenz liegt ein paar hundert Kilometer entfernt von hier, aber alte Erinnerungen kamen hoch... Und außerdem war und ist das eine echte Burg. Und im letzten Jahr versprach ich meiner Tochter, dass wir mal eine richtige Burg besuchen würden, hier in Norddeutschland wimmelt es nicht gerade davon....

Wir haben noch immer keine Karten für das Konzert, aber wir werden in den Osterferien nach Koblenz fahren und in dieser Burg  übernachten, denn in dieser Burg ist die Jugendherberge untergebracht und wir haben ein Familienzimmer gebucht.
Wir freuen uns wie die Schneekönige...

Montag, 26. Januar 2015

Schnee-Collage




  Meine Collage zum Spaziergang im Schnee.
 

 Diese Fotoausdrucke nahm ich für die Seite

Sonntag, 25. Januar 2015

Eulen und Schnee


 

Da im Moment die Waldkäuze so rufen, dass sie  sich förmlich zu überschlagen scheinen, bekamen sie einen Platz in meinem Journal. Ich dachte immer, dass sie im Januar balzen, aber darüber gehen die Informationen doch sehr weit auseinander....  Aber ich fand heraus, dass es auch die Waldkäuze sind, die so wunderschön trillern können, ich dachte, das käme von einer anderen Eule.

Und außerdem hatten wir den ersten Schnee, der liegen geblieben ist:







Dienstag, 20. Januar 2015

Heide und Hyazinthe



Um die Hyazinthe zu malen, holte ich die aus der Küche und stellte sie neben mein Journal Der Duft war so intensiv, dass ich ihn beim Anschauen dieser Seite noch immer riechen kann, obwohl die Blume längst wieder in der Küche steht.

Sonntag, 18. Januar 2015

Rodin-Collage


Die atemberaubend schönen Skulpturen von Rodin werden ja immer wieder in Zeitungen und Katalogen etc. abgebildet. Ich suchte mir ein paar davon zusammen und erstellte damit diese Collage. Beschriftet habe ich sie hier digital, denn ich konnte mich noch nicht überwinden, das Original der Collage selbst zu beschriften.



Samstag, 17. Januar 2015

Collage



 Ein Ausdruck des Portraits von Marie Curie, eine Lenzrose ausgeschnitten aus der Fernsehzeitung und Monet's Bild aus einem Katalog: 3 Bilder - eine Collage, die ich coloriert und beschriftet habe.


Donnerstag, 15. Januar 2015

Julia Margaret Cameron u.a.



Wer und was auf einer meiner Geschichts-Journal-Seiten zu sehen ist, hängt von mehreren Faktoren ab:

Ich brauche einen persönlichen Bezug zu einigen der Bilder, denn es geht mir ja momentan darum, mir ein Bild der Epoche zu machen, um mir dann auch Jahreszahlen und Zusammenhänge merken zu können. Außerdem brauche ich Bilder und ich will nicht immer Bilder ausdrucken, sondern auch verwenden, was ich in Zeitschriften, Katalogen etc. finde.... und da muss ich eben erstmal sammeln...
Und dann versuche ich etwas zusammenzufügen, was in meiner Vorstellung keinen Zusammenhang hatte.

Montag, 12. Januar 2015

Tagesjournal

 

 Nachdem ich  einige Seiten für mein Geschichtsjournal erstellte, war mal wieder mein Tagesjournal dran, wobei das in diesem Fall nicht so wirklich einen großen Unterschied machte,


denn in meinem Tagesjournal hielt ich fest, dass ich mit dem Geschichtsjournal begann... und den Sturm, den wir gut überstanden haben.


Samstag, 10. Januar 2015

Erfindungen


Ich überlegte, wie denn die Menschen meiner letzten Journalseite so gelebt hatten und suchte nach Erfindungen, die in dieser Zeit so gemacht wurden. Wobei es zu berücksichtigen gilt, dass es eine Weile dauert, bis neue Erfindungen Einzug in den Alltag finden. Die Menschen lebten also weitestgehend OHNE diese Dinge....

Die schwarze Linie mit den Stacheln ist einem Stacheldraht nachempfunden, der auch in dieser Zeit erfunden  und patentiert wurde. Letztens hörte ich eine Reportage über den Menschen, der den Stacheldraht erfand und wie sehr diese Erfindung Amerika veränderte, die Cowboys verschwanden von der Bildfläche, weil sie durch die günstige Möglichkeit der Einzäunung einfach nicht mehr gebraucht wurden. Mein Geschichts-Journal ist eben sehr persönlich....

Donnerstag, 8. Januar 2015

Geschichts-Journal


Ich habe jetzt endlich mit meinem Geschichtsjournal begonnen. Ich habe einfach kein Bild der verschieden Epochen, Zeiten im Kopf, also kann ich auch nichts vernüftig abspeichern und miteinander verknüpfen. Also beschloss ich, mir Bilder zu erschaffen. Und ich beschloss auch, als roten Faden - vorerst - die Chronik vom Gut Hohehorst zu benutzen. Dort lebten einige Generationen im Wandel der Zeit.

Ich suchte mir Adelheit heraus und guckte mir die eigentlich so nichtssagenden Zahlen an, die dann aber doch einiges aussagten:

Sie wurde 1790 geboren heiratete im Alter von 23 - also, ich dachte, damals hätten Frauen viel eher geheiratet.... Ihr erstes Kind bekam sie mit 25 Jahren, auch nicht so wirklich früh und das letzte ihrer 9 Kinder brachte sie mit 42 Jahren zur Welt. Heute zählt man im Alter von 30 zu den "Spätgebärenden", oder? Und trotz dieser vielen Kinder und der nicht einfachen Zeit lebte sie 79 Jahre lang, ihr wurde sogar 85 Jahre alt. Das alles fand ich ja schon mal spannend.

Und so legte ich die Epoche "Adelheit" fest: 1790 - 1869. Dann suchte ich mir Personen und Ereignisse heraus, die innerhalb dieses Zeitraumes lagen: 



Heinrich Heine, Bettina von Arnim; Katharina die Große  ließ sich 1762 zur Kaiserin von Russland krönen - und hier habe ich schon gepatzt, denn das Datum fällt nicht in die Adelheit-Epoche :)
Alice im Wunderland, eines meiner Lieblingsbücher, wurde 1865 geschrieben; George Washington wurde 1789 der erste Präsident der Vereinigten Staaten, Rahel Varnhagen, über die ich auch so viel gelesen, und wieder vergessen habe...
Eine ziemlich bunte Mischung, über die ich noch immer erstaunt bin...






Natürlich ist das nur ein klitzekleiner Bruchteil, aber ich kann ja nach Belieben weitere Seiten gestalten... und darum gestalte ich dieses Journal auch auf losen Blättern, damit ich immer wieder etwas einfügen kann.
Ob ich es jemals zu einem Journal binden werde, wird die Zeit zeigen. Ach, und wenn mir hier bei den Jahreszahlen oder überhaupt Fehler unterlaufen, so weist mich bitte darauf hin!!

Montag, 5. Januar 2015

Abenteuer Hohehorst



Am Wochenende besuchten wir das Gut Hohehorst. Es war richtig spannend und ist es noch, denn das Gutshaus hat eine unglaubliche und sehr wechselhafte Geschichte und wir lesen und diskutieren noch darüber....


  Und so entstand diese Seite in meinem Journal. Baron Knoop musste mit darauf, weil der in der Geschichte auch mit auftauchte, wieder ein Kreis, der sich schloss.



Donnerstag, 1. Januar 2015

Tagesplaner



Ja, das wünsche ich euch allen!
Möge es ein gutes Jahr für euch werden,
für euch und alle anderen auch :)

Dieses Bild ist, genauso wie das von gestern, das Cover eines meiner beiden Terminplaner für das neue Jahr.