Samstag, 28. Februar 2015

Mini-Journal aus Bierdeckeln



Unglaublich wie viel Platz und Farben man mit einem Mini-Journal sparen kann :)
Und ebenso unglaublich ist es, wie lange ich mich damit beschäftigen kann, eine so kleine Seite herzustellen... Ein bisschen übermalen, noch was draufkleben, wieder malen, ein bisschen schattieren......


Das war der Ausgangspunkt
10 leere Bierdeckel

Mittwoch, 25. Februar 2015

Königin der Nacht




 
Nun habe ich die linke Seite gestaltet. Die Rote im Hintergrund kommt meiner Vorstellung von der Königin der Nacht recht nahe. Allerdings passt - schon rein farblich - jetzt die linke Seite nicht mehr zur rechten..., aber ein Journal ist ja so geduldig und ich bin auch viel geduldiger geworden, kaum eine Seite wird mehr an einem Tag fertig. Und das gefällt mir gut. 

Montag, 23. Februar 2015

Schneeglöckchen und Zauberflöte




Endlich beginnen die Schneeglöckchen zu blühen - ist das nicht eigentlich ziemlich spät?
Egal, ich freue mich darüber sehr.  Und:


meine Tochter war völlig begeistert von der Zauberflöte, die sie besucht hatte. Beides wollte ich im Journal festhalten, aber da das, was ich in Sachen Zauberflöte gestalten wollte, so gar nicht klappte, löste ich mich davon... Aber vielleicht ändert sich das alles noch, denn



die linke Seite wartet noch auf die Bearbeitung - Stern und Eule liegen bislang nur darauf, ob sie Einzug halten werden, weiß ich noch nicht und auch nicht, was dann auf der rechten Seite noch passieren wird. Mal gucken :)

Sonntag, 22. Februar 2015

Resteverwertung im Journal



Letzte Woche habe ich viel gebastelt, Winkelscheiben, geometrische Körper etc.  und auch ein Kartenspiel. Die Fehlversuche landeten im Journal.

Die Karten gestaltete ich mit Collagen




Die Eule steckte ich nur hinter die Karte, sieist also beweglich und kann auch anderen Positionen einnehmen.  Und die Winkelscheibe stammt von dieser tollen Matheseite.

Dort geht es richtig spannend zu, also wenn ihr jemanden kennt, der Mathe nicht versteht, den Link weiterleiten :)


Donnerstag, 19. Februar 2015

Nichts Neues


Ich kann gerade gar nichts Neues zeigen, also zeige ich Paulina,
die einen neuen Platz für sich entdeckt hat.
Ich  bin zwar nicht untätig, aber es ist eben noch nichts fertig :)
Euch allen wünsche ich einen
schönen Donnerstag !

Sonntag, 15. Februar 2015

Mein erstes Journal



Gestern suchte ich nach einem Vogelbild und erinnerte mich an diesen Vogel, den ich  meinem ersten Journal malte. Ich fand es ja ziemlich spannend dieses erste Journal anzusehen und zeige hier einige Seiten daraus. Ich erstellte damals alle Bilder auf ganz normalem Druckerpapier und band die Seiten später mit der Spiralbindung zu einem Buch. Und:



Da mein aktuelles Tagesjournal schon jetzt, nachdem ich man gerade 12 Doppelseiten bemalt habe so aussieht


 und sich nicht mehr schließen lässt, 
überlege ich tatsäch, zu  dieser Journalform
 mit der Spiralbindung  zurückzukehren....

Aber hier nun ein paar Seiten aus meinem ersten Journal:

Samstag, 14. Februar 2015

Schade um die Farben ...






 Dieser Hintergrund entstand in ca. 10 Minuten auf einem Keilrahmen, den meine Tochter ausrangiert hatte. Ganz oben links sieht man noch ein Herz und ein paar Buchstaben durchschimmern.  

 Und nach gefühlten 100 Stunden und diversen Übermalungen hatte ich dann dieses Bild. Das hätte ich mir wirklich sparen können, wie  gesagt, schade um die Farben.... Und im Moment habe ich auch gar keine Idee, wie daraus noch was werden könnte. Vielleicht ne gelbe Blume darüber malen? Oder einen Vogel? Vielleicht habt ihr ja noch ganz andere Ideen??


Freitag, 13. Februar 2015

Strukturen im Bild II





Es glänzt und glitzert und schillert- und lässt sich nicht fotografieren, aber ungefähr so sieht es jetzt aus. Also beide Aufnahmen zeigen das gleiche Bild - je nach Lichteinfall - und keine der Aufnahmen sieht aus wie das echte Bild...





Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!

Mittwoch, 11. Februar 2015

Strukturen im Bild





Wenn ich zum Malen zu müde bin, dann ist das oft die beste Zeit zum Experimentieren. Ich weiß genau, dass ich nichts so hinbekommen würde, wie ich  es mir vorstelle, also stelle ich mir nichts vor und probiere einfach herum. So wie hier.

Ich habe keine Ahnung, wo mich das hinführen wird, ich bin aber schon sehr gespannt darauf, wie das Ganze morgen aussehen wird, denn das ganze Weiß wird morgen verschwunden sein. Es ist das Malgel, mit dem ich die Dinge auf die Leinwand klebte. Und nach dem Trocknen ist es durchsichtig.


Sonntag, 8. Februar 2015

Übermalte Collage

 

 Ich erstelle ja so gern Collagen, die ich dann mit Farben überarbeite. So wie hier. Im Original ist sie gar nicht so golden, wie sie hier aussieht... Die Sache mit dem Fotografieren eben.  Aber wenn ich das hier so sehe, komme ich ins Grübeln, ob ich sie vielleicht doch noch mit etwas Gold übermale.
Begonnen hat das Ganze so:

Donnerstag, 5. Februar 2015

Tagesjournal








Die Kommode, auf der lange Jahre das Auquarium meines Sohnes stand, war endgültig kaputt und musste weichen. Das Auqarium gehört schon lange der Vergangenheit an. Grund genug sich hier beim Abschied von der Kommode daran zu erinnern.


Und dieses Bild hing mal im Zimmer meiner Tochter. Ich malte früher, als sie klein war, hin und wieder Bilder mit den Gestalten aus den Büchern, die sie sehr mochte. (Das war eigentlich der Beginn für mein Malen, nachdem ich über 15 Jahre lang gar nichts mehr gemalt hatte.) Nun tauchte es auf einmal wieder auf und es war zu schade für den Müll, also ab ins Journal damit. .

 

Montag, 2. Februar 2015

Malen nach Kinderanleitungen



Wüsstet ihr, wie man einen Tukan malt? Oder ein Nashorn?  Nun, ich wusste das nicht, aber es gibt ja diese Strich für Strich-Anleitungen für Kinder. Und die nahm ich, um meine Seite im Tagesjournal zu gestalten.






Auch die Fee und den Troll gestaltete ich nach diesen Anleitungen, aber das wäre mir ohne vermutlich besser gelungen :)


Dieser Hintergrund war der Ausgangspunkt, dummerweise oben dunkel und unten hell, nicht wirklich clever...