Montag, 25. Januar 2016

Spielerei mit Farben und Formen


Ich liebe ja diese Journalseiten, die aus sich selbst heraus entstehen. Ich fange irgendwo an und ein Schritt ergibt den nächsten - da gibt es kein Nachdenken, kein Planen...


Der Beginn dieser Seite war reiner Zufall: Ich legte ein Passepartout zur Seite und es landete auf einer dieser Zeitungen, die ich zum Unterlegen benutze. Und dieses Geschmiere auf der Zeitschrift  sah hinter dem Passepartout und der Klarsichtfolie irgendwie cool aus:




 Die Seiten klebte ich auf und übermalte sie mit Gesso
und danach hier und da mit Farben
(warum sie  unter dem Passepartout so klasse aussah, kann ich hier gar nicht mehr nachempfinden)

Mit dieser Schablone, die einmal irgendwelche Spielteile beherbergte, malte ich die Fenster
 
 und nahm sie auch als "Lineal" für die Fliesen


 Die Fliesen übermalte ich dezent mit Weiß, damit die schwarzen Linien etwas abgeschwächt wurden

Dann kam der Mond dazu und den Rest der gelben Farbe wischte ich hier und da auf der Seite aus

 Ich skizziere gern mit Pastellkreiden, weil die sich komplett wieder wegwischen lassen
(falls es denn so gar nicht gefällt)



 Mit wasserfestem Filzstift übermalt
und später mit Acrylfarben ausgestaltet

 Blüten mit Q-Tipps gestaltet

 Auch die Blätter der Pflanzen legte ich mit Pastellkreide an, übermalte sie mit Acrylfarben und kritzelte mit schwarzem und weißem Fineliner darin herum




Kommentare:

  1. Hallo Beate,
    großartig, mehr fällt mir dazu gar nicht ein,
    Das ist das was mir fehlt, Schritr für Schritt, gerade wie es kommt,
    ich brauch immer einen Plan und das hindert mich dann doch sehr, etwas
    mal kreativer zu gestalten. Beim Zentanglen geht es schon besser, doch ich möchte so gerne dieses "ArtJournaling" anfangen und ehrlich gesagt, ich weiß nicht wie, womit usw. Natürlich habe ich schon einige Videos angesehen, aber davon werde ich nicht schlau, es fängt nämlich bei den Utensilien schon an, was ich jetzt unbedingt brauche, na ja vielleicht wird es mal was.
    Auf jeden Fall finde ich diese Arbeiten genial, weil sie so unvorhersehbar sind.
    Lg und einen schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wieder super aus ,ich
    bin wie immer sehr begeistert :-)
    Und ich denke momentan wie Sadie ,du weisst
    ja,dass ich das auch gerne machen würde ,aber bin
    mir immer noch unsicher, was es mir bringt ,
    Art Journaling heisst ja Kunsttagebuch ,
    jeden Tag könnte ich unmöglich da was malen,
    ich denke das machst auch du nicht ,gell !
    Dann ist da noch meine Malerei welche ich
    wegen Enkel hüten auch vernachlässige und im Alter
    ist man halt einfach nicht mehr so schnell lach...:-))
    Ich nehme es sehr gelassen , so sollte es auch sein !

    Dann wünsche ich dir eine tolle Woche,
    hier ist es frühlingshaft warm ,in 1.Std.
    kommen unsere 3 Enkelkinder, dann ist
    Action pur hier !

    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Dass deine Journalseiten quasi aus sich selbst heraus entstehen, passiert, weil du fast jeden Tag auch welche machst... und weil du Dinge auch siehst uns sie dann einfach aufgreifst und ausgestaltest. Jedenfalls ist das künstlerische Entspannung pur, was deinen Malereien auch anzusehen ist.
    Wie schön auch wieder, dass du deine Hilfsmittel hier zeigst, wie die Q-Tipp-Malerei, die Spielteileschablonen oder das Skizzieren mit den Kreiden...
    Deine Äpfel in der Schale könnten von Cezanne sein!
    Übrigens brachte mir mein Sohn letztens auch solche Schablonen mit, weil er dachte, dass ich damit garantiert etwas würde anfangen können...
    Mein 'Digi-Vasarely' ist heute übrigens auch aus sich selbst heraus entstanden - vielleicht gelingt es mir ja irgendwann auch in der Malerei.
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Oh, what a wonderful process - so creative. Thank you for sharing your beautiful work!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wieder einmal eine schöne Einsicht in deine Arbeit! Ich finde es ja immer wieder unglaublich wie du einfach so drauf los malen kannst, das bewundere ich wirklich sehr wie du weißt!
    Die Seite selbst zeigt für mich irgendwie Sehnsucht, Sehnsucht nach Idylle, nach Ausgeglichenheit und Ruhe! Sagt das jetzt was über dein Bild oder über meinen Gemütszustand aus? Ach egal!
    Eine sehr schöne Seite!
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen