Donnerstag, 3. März 2016

Große Ente mit blauem Elf



Im Moment gibt es hier nicht viel Neues, weil ich mich mit  einer dieser heftigen Erkältungen herumplage und am liebsten nichts tue, wenn es denn möglich ist. Aber ganz ohne Malen geht es denn doch nicht :)

Dies  ist eines dieser Bilder, die entstehen, wenn man in dem Hintergrund nach etwas sucht:


 Jetzt sehe ich eigentlich rechts eher einen Maulwurf

aber vorhin sah ich eine Ente



Und falls ihr euch fragt, was aus dem Kunstprojekt von Ulrike und mir geworden ist:
Nun, es hängt gerade in der Warteschleife, weil mein  Brief bis heute sein Ziel nicht erreicht hat. 

Wir hoffen ja beide sehr, dass der Brief noch ankommen wird, aber da er eigentlich schon Dienstag hätte ankommen müssen, könnte es auch sein, das mein Bild verschwunden ist.
Und das war das Original.

Das wäre sehr ärgerlich, aber noch haben wir die Hoffnung nicht aufgegeben. 

Vielleicht könnt ihr ja ein bisschen die Daumen drücken?
Ciao Beo

Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    also in einem Hintergrund etwas suchen, dazu bin ich nicht berufen, leider. Bei mir ist eigentlich immer die Sache im Vordergrund, also das was ich umsetzen möchte, der Hintergrund wird danach angepasst, also genau eine umgekehrte Vorgangsweise.
    Manchmal wäre so eine große Kuschelente nicht zu verachten. (gibt es hierzu auch ein Märchen?)
    Ich hoffe doch, dass euer Projekt weiterbesteht und dein Foto nicht verloren gegangen ist, das wäre echt blöd. Hast du es digitalisiert?
    Lg und weiterhin gute Besserung
    Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Sadie!
    Ein Märchen mit einer riesigen Kuschelente kenne ich nicht...
    Unser Projekt wird auf jeden Fall weiterlaufen. Aber Ulrike und ich schicken uns ja die gemalten Originalbilder, es wäre als kein Foto verschwunden. Ich habe es zwar digitalisiert, aber das wäre eben nur ein einfacher Ersatz für das Original.
    Ciao Beate

    AntwortenLöschen
  3. Haha! a big duck appeared, what a good illustration for the cover of a children's book. The story of the Blue Elf-man and the giant duck. Of course I like this very much.

    AntwortenLöschen
  4. In einem Hintergrund etwas suchen, finde ich sehr spannend.
    Oft springt es einen geradezu an.

    Doofe Erkältung,gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Snow!
      Hast du auch was im Hintergrund gesehen?
      Womöglich etwas anderes als ich?

      Löschen
    2. Ist etwas schwierig,weil ich durch Dein fertiges Bild natürlich voreingenommen bin und acht geben muss,dass meine Phantasie nicht in Deine Umsetzung zurück springt...

      - ein siamesisches Zwillingspaar
      - eine 80er Jahre Pilotenbrille
      - rechts ein Baby mit Mandibel *grusel*

      Hm,ich muss eindeutig weniger schlechte Filme gucken....;-)

      Drehe ich das Bild um 90 Grad nach links:
      - ein empörtes,nur aus Kopf bestehendes Wesen mit weit aufgerissenem Maul und schwarzem Auge.
      Durch die Dynamik der nach rechts gerichteten Empörung,bildet sich links hinter der grotesken Gestalt ein Energieverlust (wie Bewegungslinien in einem Comic,nur viel "körperhafter".

      Öhem....ich schwöre,das ich frei von berauschenden Substanzen aller Art bin und anscheinend zuviel Hieronymus Bosch geblättert habe.


      Löschen
    3. Und ich dachte, dass ich sehr kreativ veranlagt sei..... :)
      Die Pilotenbrille hatte ich tatsächlich auch gesehen, die siamesichen Zwillinge kann ich zumindest nachvollziehen, das Baby mit Mandibel eher nicht, aber dort sehe ich jetzt ja eh nur und einzig den Maulwurf, ach den hätte ich man malen sollen.
      Faszinierend finde ich, dass du sehen kannst was das Bild nach einer Drehung für dich zeigen würde!
      Ich kann ja nicht mal ein ferngesteuertes Auto auf mich zufahren lassen, nur vor mir her... Und ein Bild im Geiste zu drehen geht gar nicht.
      Aber ich kann es ja mal digital tun und nachsehen, ob ich dann sehen kann, was du siehst. Klingt das doch sehr interessant und spannend.
      Ist H. Bosch gerade dein Thema?

      Löschen
    4. Ich gestehe,das ich mit 90 Grad geneigtem Kopf vor Deinem Bild gehockt habe...;-)
      Jepp,er ist ein Thema,weil wir zu der Geburtstagsausstellung fahren wollen.
      Hatte mir gerade heute mittag noch mal ein Buch geschnappt.

      Bosch-mässig ist auch die reine Aktion,vier Leute unter einen Hut zu bekommen - und dann auch noch passend die Tickets ;-)
      Sehr surreal.

      Löschen
  5. Erinnert mich ein wenig an Nils Holgerson!
    Ich hätte das nie im Leben im Hintergrund gefunden ...
    toll wie Du das beherrschst!
    Gute Besserung liebe Beate!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube eher das beherrscht mich :), denn ich sehe immer irgendetwas - ob ich will oder nicht...
      Danke für die Besserungswünsche, möge es so sein.

      Löschen
  6. Einfach toll das sieht ja wunderbar aus,
    die Fantasie kennt keine Grenzen liebe Beate !
    Wenn du wüsstest was ich sehe im Hintergrund ,
    ich schicke es dir per Mail zu ich habe es nur
    schnell mit dem PC nachgezeichnet !

    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Margrit,
      auch für das Bild, das du mir geschickt hast, mit dem was du im Hintergrund siehst. So ein Klecksbild ist schon echt vielseitig :)
      Es freut mich, dass es dir gefällt. Aber wunderbar sieht es für mich eher in der anderen Wortbedeutung aus: Grund sich zu wundern :)
      Ciao Beate

      Löschen
  7. Liebe Beate, wie immer bin ich von deinem Prozeß beeindruckt. Ich sah darin den Maulwurf und die Ente. Ich hoffe, dir geht's bald besser und dein Brief kommt an!

    AntwortenLöschen
  8. Jahre später....
    Es freut mich, dass auch du den Maulwurf sehen kannst.
    Und es wird noch ein bisschen dauern, bis mein Brief auf die große Reise geht, denn nähen werde ich das Journal erst im Urlaub und der beginnt erst demnächst.
    Ich sage dir Bescheid, wenn es auf dem Weg zu dir ist.

    AntwortenLöschen
  9. Schön was du so entdeckt hat! Die Ente finde ich super und das da ein Elf drauf reitet ist für mich total einleuchtend!
    Bei mir klappt das sehen nur im Unterbewusstsein, danach gezielt suchen geht nicht. Nach 20 Jahren habe ich auf einmal bei uns im Bad in den Fliesen Figuren entdeckt, mir absolut unklar wie ich die so lange übersehen konnte, dafür sind sie jetzt allgegenwärtig :D
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen