Mittwoch, 19. Oktober 2016

Traum-Schutz-Hund



Das ist natürlich nicht der Traum-Schutz-Hund,
sondern, ein weiteres gespachteltes Bild -
zu dem mir nur kein Titel einfiel...

Hier ist der Hund:


Diesen süßen Zottelhund
schenkte ich einem Menschenkind,
das vor lauter Alpträumen 
nachts keine Ruhe, Erholung mehr fand.
Ich sagte: Der beschützt dich nachts
und vertreibt alle schlechten Träume.

Ach, was hat sie sich gefreut!!!
Spontan erhielt  er den Namen Bobo.
Und:
Er macht seinen Job supertoll
sie schläft wieder friedlich und gut!

Dank an  Bobo!



Den freien Platz unten links
beschriftete ich später.
Ich glaube nicht, dass ich jemals 
einen Plüsch-Hund gemalt hätte,
wäre er nicht Thema des Tages gewesen.
Und auch das liebe ich beim Journaling:
Motive zu malen,
auf die ich sonst nie gekommen wäre. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Beate,
    also auf Anhieb zu deinem Bild ist mir der Titel "Blütentraum" eingefallen, nicht sehr originell, aber mein erster Eindruck.

    Der kleine Zottelhund ist wirklich niedlich geworden und der Name gefällt mir sehr gut - ist echt passend für einen Traum-Schutz-Hund.
    Lg und gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sadie,
      so unoriginell finde ich deinen Titel gar nicht!!
      Blütentraum, ein Traum von Blüten, traumhafte Blüten....
      er sagt eigentlich vielerlei aus. Danke dir dafür!!

      Und ja, Bobo finde ich auch klasse :)

      Löschen
  2. Wie schön dass er dem KInd so gut geholfen hat und er ist aber auch knufflig dein Plüschhund er schaut auch so lieb aus.
    Toll, deine gespachelte Seite sehe ich schöne Blumen.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Elke er ist auch im Original so schön knuffig und wuschelig und guckt so lieb. Ich finde es "wunderhaft", dass er so gut helfen kann.
      Danke für deine Zeilen!
      Und schön, dass auch du Blumen erkennst.

      Löschen
  3. Der beschützt sicher gut! Toll sieht der im Art Journal aus!

    AntwortenLöschen
  4. Genial - du hast einen Plüschhund gezeichnet, der nun aussieht, als lebe er! Und er lebt - wenn er für das Kind der Traumbeschützer ist! Das ist so toll!
    Der Titel für das gespachtelte Bild ist völlig klar: "Drei gelbe Gladiolen auf rotem Herbstlaub" :)
    Alles Liebe, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er lebt :) !!
      Und dass du Gladiolen sehen kannst finde ich so klasse, weil ich die auch sehen kann.
      Ich finde es auch immer spannend, wenn ihr etwas seht, was ich - zumindest bis dahin - selbst nicht sah.
      Dummerweise blühen Gladiolen aber nicht, wenn das Herbstlaub bunt ist. Gibt es nicht noch eine andere Pflanze, die so ähnlich aussieht?
      Aber andererseits müssen Bilder ja nicht logisch sein, von daher könnten es auch Gladiolen bleiben.
      Danke dir!

      Löschen
  5. Schöne Idee,mit dem Schutzhund - klasse, das es auch hilft!

    Die Spachtelarbeit gefällt mir.
    Gehst Du bei der Arbeit im "Grobmodus" immer mal ein par Schritte von dem Motiv zurück, oder bleibst Du nahe dran?

    AntwortenLöschen
  6. Dass der Schutzhund so erfolgreich ist, finde ich auch beachtlich.

    Ich spachtel meine Bilder meistens im Stehen, allerdings nicht an der Staffelei, sondern am Tisch. Von daher bin ich nicht so ganz nahe dran.
    Und da ich ja nur draußen rauche, komme ich ganz automatisch immer mal wieder aus der Entfernung auf das Bild zu :)

    Bei diesem Bild "lieh" ich den Farben einfach meine Hände, ich hatte keine Ahnung was das werden würde als ich begann, das machten die Farben irgendwie alleine...

    AntwortenLöschen
  7. Er ist wirklich super süß und ihn hast du toll gemalt. Du hast seinen Geist gemalt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Margaret!!
      Und ja, vielleicht ist er so hilfreich, weil ich seinen Geist malte....

      Löschen
  8. Ich sehe in deinem gespachtelten Bild einen schönen Blumenstrauß!
    Dein Hund ist total süß geworden und der Blick so treuherzig!
    Schön das er die schlechten Träume vertreiben konnte!
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia,
      mehr dann per Mail - die ist ja überfällig....

      Löschen
  9. At first glance I saw yellow flowers and then started seeing fish - some facing forward and some just the head - wonderful painting and textures.
    I love Bobo, he has such a lovely expression - I could do with a dog like Bobo as I'm always having weird dreams.
    Gill xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. A fish???
      I have to go up and look if I can see it at well...
      I did. And I can't see it. My daughter couldn't either - but
      she can see a mouse...
      You could do with a dog like Bobo?
      I`m sure your husband will find a Bobo for you. Ask him :)

      Löschen
  10. Bobo erinert mich an einen Hund aus einem Film, der hieß übriegens auch Bobo ich weiß nur nicht mehr welchen

    AntwortenLöschen