Sonntag, 28. Februar 2016

Übermalt


 

Nun habe ich die Journalseite übermalt, aus der ich gestern ein  Detail zeigte. 





Und so darf sie jetzt auch bleiben :)


Samstag, 27. Februar 2016

Detail



Sie hier ist ein Detail aus einer Journalseite, die mir nicht gefiel und nach jeder Übermalung noch scheußlicher wurde... Im Journal gibt es zwar kein "falsch", da alles dort möglich ist, aber wenn mir eine Seite so gar nicht gefällt und auch keinen konkreten Bezug zu meinem Leben hat, dann wird sie übermalt. Diese Lady blieb von der Übermalung weitestgehend verschont...

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag
mit Sonnenschein und Vogelgesang 
Beo

Freitag, 26. Februar 2016

Schneeglöckchen



 Die Schneeglöckchen blühen ja nicht erst seit gestern und so wurde es Zeit, dass sie in mein Journal kommen, denn dort male ich ja immer gern die Blumen hinein, die mich draußen so erfreuen.
 
Allerdings

Mittwoch, 24. Februar 2016

Gesso und Gesso


Die Erstellung dieser Seite war fast so abenteuerlich wie die, die ich beginne, ohne zu wissen wohin sie führen werden, denn ich hatte die Seiten mit dem neuen Gesso grundiert - und dieses Zeug war einfach nur schlecht. Erstens total dünn und plörrig, zweitens glänzten sie Seiten nach dem Trocknen und waren so glatt, das es schwierig war, mit einem Bleistift darauf zu skizzieren.

Nach dem ersten dünnen Farbauftrag verschwanden die Bleistiftstsriche und bei jedem weiteren Farbauftrag wurde die darunterliegende Farbe angelöst und z.T. entfernt. Und selbst nach einem ganzen Tag Trocknungzeit wiederholte sich das. Darum hat die Gute jetzt auch einen Schmollmund und schaut traurig. Das war nicht beabsichtigt, aber ich mochte einfach nicht noch mehr herummalen und weitere Farbschichten anlösen....


Montag, 22. Februar 2016

Einfach so


 
Mir stand der Sinn nach einer dieser Seiten, die man einfach anfängt ohne zu wissen, was dabei eigentlich herauskommen soll.  Ich hatte Schnipsel aufgeklebt und dann mit Farbe herumgespielt.
Und er hier gefällt mir gut :)
 




Samstag, 20. Februar 2016

Rendevous mit einem Engel*





Im Moment habe ich es ja irgendwie mit den Piepmätzen... 
aber ein Engel kam auch dazu

* den Titel für das Bild wählte Sadie aus
Dankeschön liebe Sadie! 

Und dieses Wesen, das ich aus einem der wunderbaren Bücher von Dr. Seuss abzeichnete
Eines seiner Kinderbücher seht ihr hier.


Freitag, 19. Februar 2016

Skizzen-Collage


Wenn ich zeichnen übe, kritzel ich ja oft alles Mögliche auf eine Seite. Und hier erstellte ich aus den Teilen von zwei meiner Skizzen eine Collage die ich dann weiter bearbeitete





Mittwoch, 17. Februar 2016

Tagesseite


Ja, dieses ist eine Tagesseite in meinem Journal und der Tag wurde geprägt


von einer Avokado

 
lila Filzpantoffeln

und einer Agame


Tatsächlich wäre ich  sonst nie auf die Idee gekommen, diese 3 so unterschiedlichen Motive auf eine Seite zu bringen, aber so spielt das Leben....

Samstag, 13. Februar 2016

Buntes Allerlei II





Nun habe ich auch die linke Seite vom bunten Allerlei aus dem letzten Post fertig.
Zuerst fiel mir ja so gar nichts dazu ein, also spielte ich einfach weiter mit den Farben herum:

Donnerstag, 11. Februar 2016

Buntes Allerlei


 

 Beim Zeichnen-Üben setzte ich wahllos verschiedene Motive auf ein Blatt
und bemalte das Ganze später

Dienstag, 9. Februar 2016

Grüne Orangen



Das ist kein neues Bild, ich veränderte nur die Farben digital.. Aber ich wollte euch noch auf diesen wirklich interessanten Link zum Thema hinweisen. Dort steht auch erklärt, dass der Name Orange nicht auf die Farbe zurückgeht, na ja  und einiges mehr... Dort seht ihr  auch Fotos von grünen Orangen und die sehen echt lecker aus!!



Montag, 8. Februar 2016

Orangenblüte


 Auf meiner letzten Seite waren die Organgenblüten ja ziemlich klein und ich hatte Lust, eine dieser filigranen Blüten noch mal in groß zu malen. Eigentlich müssten noch ein oder zwei dazukommen, aber mein Blüten-Mal-Elan hat jetzt gerade ziemlich nachgelassen.

Es hat mich übrigens beruhigt, dass auch ihr Orangen im letzten Post gesehen habt.....
Ich möchte noch hinzufügen, dass einige der orangen Kuller eigentlich eher wie Mandarinen aussehen, da sie so abgeflacht sind. Und ganz ehrlich - ohne dieses Bild hätte ich niemals gewusst, worin der Unterschied im Malen von Orangen und Mandarinen liegt.

Warum der Zipfel der Blüte unten rechts so dunkel ist, weiß ich nicht, ist wohl ein Schatten draufgefallen, denn im Original sieht das nicht so  aus.



Wusstet ihr, dass Orangen ENTGRÜNT werden? Ihr Reifegrad hat nichts mit der Farbe zu  tun. Wenn sie reif sind, sind sie reif - aber noch lange nicht orange. Diese Farbe erhalten sie nur unter "Stress", wenn die Temperaturen auf unter 12,5  Grad oder so sinken.
Und da die Verbraucher nur orange Orangen haben wollen, werden sie eben künstlich entgrünt, worunter ihr Geschmack und ihre Haltbarkeit leidet.
Ist das nicht wieder völlig schräg??

Samstag, 6. Februar 2016

Früchte und Blüten

 
 Für mich ist es ziemlich eindeutig, was hier zu sehen ist, aber vielleicht bin ich ja auch voreingenommen, weil ich wusste, was ich malen wollte - meine Familie kam jedenfalls auf so kreative Einfälle wie: Nüsse, Tomaten oder Rosen...

Also frage ich einfach mal ganz vorsichtig nach, was IHR hier seht.


 Diese Journalseite malte ich auf einen ziemlich grässlichen Hintergrund, von dem ich mir zuerst gar nicht vorstellen konnte, das darauf noch irgendetwas Schönes zustande kommen könnte

Montag, 1. Februar 2016

Bildertausch



ULKAU, also Ulrike und ich haben unser Kunst-Projekt begonnen: Wir malen jeden Monat im Stile eines bestimmten Künstlers und schicken uns die Bilder dann gegenseitig zu. Am Ende des Jahres werden wir daraus jede unser eigenes Journal binden.

Wir wählten uns jede 6 Künstler aus und der erste, den es zu bearbeiten galt war Botero. Ich denke, Ulrike wird ein bisschen über ihn erzählen, ist ja "ihr" Künstler.

Als ich mir seine Bilder ansah, dachte nur "UPS" - wie soll ich das denn schaffen!!! Botero malte alles "in dick" - sehr dick.

  Dann fielen mir die wunderbaren Skulpturen von Theresia Hebenstreit ein. Vor Jahren besuchte ich eine Ausstellung von ihr und fand alle ihre dicken Damen so unglaublich schön und lebensfroh.
Eine davon skizzierte ich und versuchte dann, sie im Stile von Botero zu malen. Wie ihr oben seht, ist mir das nicht gelungen....

  


Ein zweiter Versuch. Da Botero gern bekannte Motive "in dick" malte - ja er malte sogar die Mona Lisa in diesem Stil, suchte ich mir als Motiv Lady Liberty aus. Im Gegensatz zur echten Freiheitsstatue ist sie hier eigentlich ziemlich rundlich. Im Verhältnis zu Boteros  Gestalten wirkt sie hingegen fast magersüchtig....

Meine Tochter meinte bei jedem Bild "Mama, es geht noch dicker!" Wie Recht sie hatte.




Ihr seht: Ich habe das Thema komplett verfehlt!
Aber das macht nichts, wir sind hier ja nicht in der Schule....
Ulrike kann mit meinem "Nicht-Botero" leben und ich muss sagen, dass es mir  wirklich Spaß gemacht hat und ich viel dazugelernt habe. Ganz besonders freut mich, dass ich - ausgerechnet durch ein Malprojekt - wieder Freude am Zeichnen und Skizzieren bekam.


Ulrikes "Botero" ist grandios geworden und der ist jetzt bei mir! 
Ich freue mich riesig darüber. Das Bild seht ihr drüben bei Ulrike