Sonntag, 29. Mai 2016

Der Hahn im Journal


Nun ist er drin, der Schöne, von dem ich im letzten Post erzählte.
Er wurde offenbar ausgesetzt,
denn man fand am nächsten Tag
einen mit Luftlöchern versehenen Pappkarton
ganz in der Nähe...
Wer setzt denn so  einen tollen Hahn aus?
Und warum?


Montag, 23. Mai 2016

Vogelgeschichten



Diesen wunderschönen Hahn sah ich,
als ich am  Samstag vom Einkaufen zurückkam
und er war der Anfang einer Geschichte

Mittwoch, 18. Mai 2016

Puppen




 Am Wochenende konnte man in der Nachbargemeinde
 viele Ateliers von Künstlern besuchen.
Wir waren auch bei einer Frau,
die Porzellan-Puppen gestaltet.
Ich fand diese faszinierend und wählte
eine dieser Puppen als Motiv für mein Tagesjournal
- auch wenn ich mir eine solche Puppe
bestimmt nicht hinsetzen würde.

Samstag, 14. Mai 2016

Schwäne




Manchmal sehen die Details eines Bildes viel schöner aus,
als das ganze Bild.
Aber ohne das Ganze, 
wären eben auch die Details nicht entstanden..


Donnerstag, 12. Mai 2016

Mai...




Vor meinem Fenster wächst eine Kletterhortensie
 ok, sie wächst um das Fenster herum...
Und dort brütet eine Amsel

Sonntag, 8. Mai 2016

Kunstprojekt im April



Der Künstler für unser Projekt im April war Leonardo Da Vinci.

Den hatte ich  mir ausgesucht
und später fragte ich mich,
wie ich auf eine so verrückte Idee kommen konnte...
Aber da Leonardo ja auch ausgesprochen viel gezeichnet hat
war das eben eine Herausforderung
viel Zeichnen zu üben:)

Allerdings verbrachte ich bei diesem Bild
ungefähr genauso viel Zeit damit,
das Bild auf alt zu trimmen
wie für die eigentliche Zeichnung.  

Ich las ein Buch 
über seine Zeichnungen.
Und in diesem Buch 
bestand der Text zum größten Teil 
aus - übersetzten - Original-Schriften
von Leonardo selbst.

Unter anderem gab es viele 
Hinweise dazu 
wie dieses und jenes zu zeichnen sei. 
Ich fand es sehr spannend
und werde noch oft darin lesen


Samstag, 7. Mai 2016

Tropfen malen



Im Moment esse ich ja so unglaublich gern Frühlingsquark mit frischen Kräutern.
 Ich gehe in den Garten und pflücke dies und das - und an diesem Tag nahm ich
auch  ein paar Blätter vom Frauenmantel. 
Ein paar weitere Blätter pflückte ich zum Abzeichnen 
und wieder mal war ich fasziniert von den Tautropfen, 
die sich auf diesen Blättern sammeln und so zauberhaft aussehen, 




Die Fee war eine meiner Zeichenübungen, 
aber ihre Haltung passte so wunderbar zur Stimmung meiner Tochter, 
die ihre Führerschein-Prüfung bestanden hatte, 
so dass auch sie - verkleiner ausgedruckt -
mit auf diese Seite in meinem Aquarell-Journal kam. 


Auf meinen Blättern sind die Tropfen eigentlich zu groß - 
hier, auf einem alten Versuch, 
sehen die Tropfen realistischer aus -
und sie sind gar nicht schwer zu malen:


Mittwoch, 4. Mai 2016

Schöner 1. Mai

 Als ich am 1. Mai in den Garten ging, um Blumen für den Tisch zu pflücken,
war ich sehr erstaunt, wie viel dort blühte....
Ich malte aber nicht den Strauß, sondern ein paar einzelne Blumen
in mein Journal