Freitag, 17. März 2017

Kann vorkommen

 
 
Ich probierte eine weitere Übung aus dem
Drawing Lab von Carla Sonheim
(LAB37)

Zuerst schreibt man eine Liste von Dingen,
die man zeichnen möchte,
so ganz zusammenhanglos.
Und dann beginnt man, die Dinge auf einem
Bild unterzubringen

Auf meiner Liste stand:
Brot, Tisch, Fußspuren, Callas, Vase, Fenster, Tisch, Flasche und Stift.

Ich begann mit dem Brot.
Ich glaube, dann kamen der Tisch und die Vase.
Da ich  für die Callas keinen richtigen Platz  mehr fand,
sägte ich kurzerhand ein Loch in den Tisch.


In einer Pfütze kann man ja schon mal ausrutschen,
dachte ich mir - und hatte damit eine Erklärung
für das schiefe Tischbein....


Insgesamt sieht es so aus.
Kaum hatte ich die ersten 3 Begriffe gezeichnet,
verselbständigte sich das Ganze schon....


Die Zeichnung war auf dünnem Schmierpapier entstanden-
Ich druckte sie auf Aquarellpapier aus
und begann mit dem Colorieren.

Ich glaube, man sieht,
dass mir das großen Spaß gemacht hat.






Kommentare:

  1. Stimmt, man sieht die Freude am werkeln.
    Was mir auch sehr gefällt sind die vielen kleinen Details.
    und die Entstehung des Gesamtwerkes hast du prima dokumentiert, das finde ich klasse.
    Danke fürs zeigen und noch einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt und den Werdegang magst, Jutta!

      Löschen
  2. Die Herangehensweise zu dem Bild finde ich großartig und sehr spannend. Ein tolles Bild ist rausgekommen. Ich glaube, das hätte mir auch Spaß gemacht. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, und: Probiere es doch einfach mal aus.
      Ich wäre gespannt zu sehen, was bei dir entsteht!

      Löschen
  3. Genial!! Erstmal die Idee und dann wie du sie umgesetzt hast! Du hast die Dinge nicht einfach nur nebeneinander gezeichnet, sondern eine kleine Fantasie-Geschichte daraus gemacht! Ja, das sieht man, dass es großen Spaß gemacht hat! Je länger man schaut, umso mehr Einzelheiten findet man ... du hast dann sogar noch Dinge dazugezeichnet, die gar nicht auf der Liste standen! Das Kabel mit dem Stecker z.B. und die Palme, und die Katze, die vom Plafond hängt (die Fußspuren verraten sie), das Gras, die Fische in der Pfütze ... der Kleine, der die Vase hält (die er vermutlich den Callas weggenommen hat, nachdem er das Loch sägte), traumhaft wie das Brot auf dem Stift balanciert (das muss einem erst mal einfallen)! Die Schienen ins Mäuseloch ... und da sieht noch so ein kleiner frecher Kerl beim Fenster herein! Fantasie und Kreativität pur!!!
    Ganz liebe Grüße! Rike
    P.S. Ich weiß jetzt, was du meinst mit "Ganz einfach auf einem leeren Blatt beginnen ..."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Begeisterung, Rike!!
      Es hat sich einfach ganz schnell verselbständigt, die anderen
      Details kamen nicht erst zum Schluss dazu, sondern mittendrin.
      Danke auch für deine Geschichte!

      Und ja, einfach anfangen :)

      Löschen
  4. ja und wie und ich amüsierte mich dabei, es ist so lebendig eine wahre Geschichte zusmamen gestellt auf diesem Bild. Nah der grüne der sich versteckt hat ein wahres schlechtes Gewissen was der wohl an gerichtet hat alles *zwinker* ..
    Toll gemacht!Ich hoffe du machst nochmal so was ich mag das, das ist amüsant und lustig!!!
    Gemütliches Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Elke!
      Das werde ich bestimmt noch mal machen, denn es ist entspannend
      macht Spaß und außerdem ist es noch überraschend, weil man ja selbst
      nicht weiß, wo es hinführen wird...

      Löschen
  5. oh wow! :) I agree with Rike - this is brilliant Beo and really made me smile. I love all the details you have added ... the railway track to the mouse hole is fun.. and I love the green thing? holding the vase and the monster looking thing on the windowsill.
    It looks like you had great fun creating this - I love it!
    Liebe Grüße Gill xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks Gill! I think everything that makes us smiling is worth painting :) The "green thing" is one of these creatures that come
      out of my pencil... I don't know who they are either.
      And thanks for your "liebe Grüße"!

      Löschen
  6. Wow! What an amazing piece!! So imaginative - so original! (Especially like that you cut the hole in the table).
    Wonderful, Beo! You found a great online class!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks for your enthusiasm, Chris!
      And: This ist no online class, all this excercices come from this book:
      https://www.amazon.de/Drawing-Mixed-Media-Artists-Quarry-Books/dp



      Löschen
    2. Thanks for the link. No, I didn't see it earlier.

      Löschen
  7. I am falling about laughing. Of course if the flowers are too tall you must cut a hole in the table - obviously!!! I'm glad the mouse has managed to build a railway, does it go from hole to hole and do mouse passengers wait for it? Was the cat at the window electrocuted by the electric cord, and did the other cat knock over the bottle and leap up the walllpaper (upside down)? Were the fish inside the bottle?
    Perhaps I am missing something (I will blame Mr. Google for his translation) but what is the upright orange object held by the green creature? If you do not know the answers to these question, Beate, that is quite alright. Sometimes paintings have a mind of their own.

    AntwortenLöschen
  8. Just read Gill's comment and now I see that of course the orange object is a vase, of course.

    AntwortenLöschen
  9. Mir macht das Bild auch Spaß!
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen