Donnerstag, 13. April 2017

Experimente mit Reispapier


Auf Reispapier verläuft die Farbe sehr stark,
aber für dieses Motiv erschien mir das sehr passend.



Zuerst knautschte ich das Papier


Strich es dann wieder glatt und klebte es auf meine Journalseiten.
 Dadurch wellten sich die Seiten  und ich bügelte sie glatt.

Und dabei passierte es:
Die Schrift auf der Rückseite verschwand komplett!
Das war die Seite, die ich im letzten Post zeigte.

Ich glaube, ich habe ziemlich blöd geguckt,
als ich diese vollgekritzelten Seiten
auf einmal frei von Schrift sah....

Und dann fiel mir ein,
dass ich dort mit dem Frixon Stift gschrieben hatte,
diesem Fineliner, den man wegradieren kann
und der ist nicht hitzebeständig!




Cool, dachte ich mir:
so kann man Vorzeichnungen 
für Aquarellbilder machen
und diese nachher einfach verschwinden lassen! 
Darum malte ich den Otter auch einfach
über den Balken,
war ja eh egal :)




Hier erkennt man  die Struktur vom Reispapier 

Die Skizze weggebügelt



Jetzt habe ich tatsächlich zwei Journalseiten
zu unserem Ausflug in den Tierpark....

Kommentare:

  1. Nice one, Beo! I love your experiments.
    Never heard of an erasable pen. Thank you for sharing that. I will try one!

    AntwortenLöschen
  2. Thanks Chris!
    Experimenting is (mostly:) great fun.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe jetzt auch nicht schlecht gestaunt - ich verwende diesen Frixion ebenfalls, durch dein Experiment sehe ich nun, dass er nicht hitzebeständig ist - echt cool, wie man ihn so für Aquarellskizzen verwenden kann!
    Das geknautschte Reispapier erzeugt einen wunderbaren Effekt, ein perfekter Untergrund für dein wunderschönes Aquarell! Der stehende Fischotter - ein tolles Motiv! Du kamst mit Super-Beute aus dem Tierpark zurück!
    Einen schönen Ostersonntag!
    Alles Liebe, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich bin gespannt, wie du diesen Stift jetzt einsetzen wirst...
      Ich werde dir mit der nächsten Post ein Stück vom Reispapier mitschicken, dann kannst zu es selbst auch mal probieren.
      Und Danke! Es gäbe da noch ein paar andere Kanditaten aus dem Tierpark,
      der so überschaubar und so schön ist.

      Löschen
  4. I've never heard of Frixion pens (but I just googled them) I think we will all be buying them now Beo :)
    What what a happy accident and such a great thing you found out when the lines disappeared after heating the paper - that was brilliant - thanks for telling us about this.
    Your otter is lovely too - but I can see a big wolf in the background, I hope he's not going to eat the otter :(
    Gill x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Germany about every school kid uses this pens because it is so easy to correct mistakes - it can be erased as a pencil and looks like a fineliner. But obviously it's available just here in Germany... I thought this pen would be used about everywhere...
      And yes accidents can be very useful... And I like to share them with you :)
      Where do you see the wolf?
      (I told him not to eat the otter!)

      Löschen
    2. Next time I order some pens I am going to try some of those Beo.. Something I saw elsewhere said, that people had used them in journals etc and in hot weather (or in a hot car) the ink disappeared (like ironing the paper) but then re-appeared if put into a fridge/freezer.
      So if in the winter your drawing appears back on your artwork it might mean you need to turn the heating up :)

      The wolf (see the dark areas) his nose is to the left of the otter (the fold of the paper seems to help make it look like a nose too) the eye is above the otter to the left. Follow the dark line near the top and the ear (a bit droopy) is over to the right - the darker drawing/line shapes the face... now I'm thinking maybe he looks more like an evil Deer :)

      Löschen