Montag, 17. Juli 2017

Portraits und mehr


Als ich dieses Bild zu malen begann,
klappte zunächst gar nichts...
Aber dann fiel mir mein Trick ein,
mit dem ich meinen inneren Kritiker
auf die Spielwiese schicken kann....
dazu unten mehr


Und dieses hier ist eine Aquarell-Batik
und auch dazu  unten mehr...



 Skizze

 ne, ne, ne 
das wurde nichts
mein innerer Kritiker hatte schon fast gewonnen,
gewonnen hat er immer, wenn ich aufgebe...

Aber dann begann ich, mit den Fingern zu malen,
wenn ich das tue - oder auch anfange mit Stöckchen zu malen -
dann trollt er sich. 
Er muss dann nicht mehr aufpassen, weil er ganz sicher ist,
dass das nichts werden wird.
Und ich habe dann endlich meine Ruhe :)




Eine der ersten Papier-Batiken
sie entstand allerdings auf Aquarellpapier aus Hadern
(also Baumwolle)
Einfach drauflos gemalt - also das gefiel mir :)
 
 Dann enstanden diese beiden,
eigentlich total verhunzte Gesichter,
aber mir gefallen sie trotzdem :)



 Dann probierte ich es mit dem Schwan


Und hier malte ich nicht mit Aquarell,
sondern mit Bistre-Farben

 

 Mit der Seerose gab ich mir richtig Mühe,
Und wie immer, wenn ich mir beim Malen Mühe gebe,
kommt dabei nicht viel heraus... :)


Hier malte ich die Seerose mit dem Elegant-Writer.
Er und ich sind (noch) nicht die besten Freunde....
Aber ich werde weiter mit ihm arbeiten,
vielleicht wird das ja noch mal was.

 
 Und heute entstand sie.
Da ich nie weiß, welche Farben stimmen,
zeige ich hier zwei Variationen des gleichen Bildes



Bild zu unserem heutigen Ausflug

Das war's für heute
fast:

Liebe Chris,
ich danke dir sehr für die vielen schönen
Bilder, die du malst und zeigst
und mich damit so inspirierst.
Ganz besonders aber für deine
so unglaublichen Aquarellbatiken,
die Anleitung dazu und
deine Ermutigungen!

Ciao 
Beo

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Bin total begeistert. Aquarellbatik habe ich noch nie ausprobiert, aber mit den Fingern zu malen spricht mich weitaus mehr an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Ich danke dir.
      Mit Fingern, Pflanzen, Stöckchen etc. zu malen macht einfach
      Spaß - und schickt den inneren Kritiker in die Wüste...

      Löschen
  2. Huch...jetzt war ich zu schnell. Noch "Liebe Grüße" wollte ich schreiben ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Beo, love your fingerpainting! A very successful trip to the playground.
    And those batiks!! Oh, my gosh. It looks like you have been having SO much fun & have been doing them a very long time. I love them!! They are just lovely! And so are your other pieces!
    Well done, Beo!!!

    AntwortenLöschen
  4. Whow! Der Schwan ist irre gut!

    Auch die Portraits finde ich sehr gut gelungen. Auch das, von dem Du schreibst,"ne ne ne...." finde ich in seiner Grobheit und Skizzenhaftigkeit sehr aussagekräftig.
    Tolle Arbeiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Danke!
      Ich glaube das ne,ne,ne-Bild sieht auf dem Foto besser aus als im Original. Oder vielleicht war ich auch zu schnell mit meiner Einschätzung... Auf dem Foto, das ich ja erst später sah, fand ich es nämlich auch nicht schlecht. Egal, ist wie es ist.

      Löschen
  5. Toll, dass du mit den Finger gemalt hast und ihn weg lotsen konntest weil dann die Bilder sehr schön geworden sind, mir gefallen sie sehr gut. So lebendig sehen sie aus und die Farbgebung!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke!
      Dieser Kerl ist ja manches Mal sehr aufdringlich...
      Und ich bin immer glücklich, wenn es mir denn gelingt ihn zu
      überlisten :)

      Löschen
  6. Die Portraits sind dir gut gelungen, toll was du mit deinem inneren Kind aus dem Bild gemacht hast! Du bist ja ganz fleißig im Experimentiermodus, was es alles für Möglichkeiten gibt, unglaublich!
    Die Elegant Writer Stifte habe ich auch und mir geht es da wie dir, irgendwie klappt das nicht! Ich probier zwar aber es mag nicht, na ja, vielleicht klappt es ja irgendwann doch noch.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen