Dienstag, 23. Januar 2018

Asylantrag abgelehnt







Ich konnte es kaum glauben, als ich das hörte und so entstand diese Collage.


I could hardly believe it when I heard and it and so I made this collage



Er kommt - ursprünglich - aus dem Süd-Sudan. Ca. 25% der dortigen Bevölkerung sind auf der Flucht vor der Gewalt im Land und vor dem Hunger. Aufgrund der jahrelangen Kriege herrscht dort akute Hungersnot. Die UNO hat fast alle Einsatzkräfte abgezogen, weil es dort zu gefährlich ist. Außerdem warnt sie vor einem drohenden Völkermord.



He comes - originally - from South Sudan. Approximately 25% of the population there are fleeing the violence in the country and from hunger. Due to the years of wars there is acute famine. The UNO has almost all operational forces deducted because it is too dangerous there. It also warns of a threat of genocide.



Und nun soll er in dieses Land zurückgeschickt werden, weil kein Grund für Asyl vorliegt.

Ist das zu fassen?



And now he is to be sent back to this country because there is no reason for asylum.

Can you believe that?



Im Alter von 3 Jahren verließ er das Land - er kennt es also gar nicht. Seine Mutter flüchtete vor der Gewalt,  den Greultaten und dem Hunger. Zunächst lebten sie einige Jahre in Syrien. Irgendwann war es dort auch nicht mehr auszuhalten. Das weiß ja jeder von uns. Sie gingen nach Griechenland - und dass es dort nicht gerade zum Besten steht, ist auch nicht unbekannt.





At the age of 3 he left his country - so he doesn't even know it.  His mother fled with the children from violence, atrocities and hunger. At first, they lived in Syria for a few years. At some point it was also unbearable there. Everyone knows that.They went to Greece - and that  there are much problems is not unknown as wel.




Zu Fuß gingen sie, die Mutter mit ihren 3 Kindern, von Griechenland nach Deutschland. Sie brauchten 2 Jahre dafür. Ende 2014 kamen sie hier an. 2015 (!!!) wurde der Asylantrag gestellt. Und jetzt im Jahre 2018 wurde der Asylantrag abgelehnt. Innerhalb einer Woche hat er Deutschland zu verlassen. Jahre brauchte es, den Asylantrag zu bearbeiten, aber innerhalb einer Woche muss er gehen. Der Asylantrag seiner Mutter und der beiden minderjährigen Brüder ist noch nicht bearbeitet.



By foot they went from Greece to Germany. It took them 2 years for it. At the end of 2014, they arrived here. In 2015 (!!) the asylum application was filed. And now in 2018, the asylum application was rejected. Within a week has he has to leave  Germany. It took years to process the asylum application, but within a week he has to leave. The asylum application of his mother and the two

underage brothers is not worked yet.



Ich weiß nicht, wie sich die Mutter entscheiden wird.  Wird sie ihren ältesten Sohn allein gehen lassen, in der Hoffnung, mit den beiden jüngeren Kindern hier (vielleicht) eine Heimat zu finden? Oder wird auch sie ihre Zelte hier abbrechen und mit ihm und den beiden Jüngsten - mal wieder - in Ungewisse aufbrechen?



I do not know how the mother will decide. Will she let her eldest son go alone and stay here - hoping to find a home for herself and the the two younger children? Or will she also break off her tents here and set off with him and the two youngest - again - in uncertainty?



Ganz ehrlich: Ich stehe neben mir und kann es nicht fassen.

Ich schätze diesen jungen Mann und seine Familie sehr. Aber selbst wenn ich ihn nur flüchtig kennen würde, hätte mich diese "Geschichte" erschüttert. Und ich habe auch nicht gewusst, dass eine Ablehnung des Asylantrages bedeutet, dass die betroffenen Personen innerhalb 1 Woche das Land zu verlassen haben. Wie soll das denn gehen? Alles auflösen, was man hier in Jahren aufgebaut hat und dann einfach weg innerhalb von 1 Woche?

I stand next to me and can not believe it.

I really appreciate this young man and his family. But even if I knew him only fleetingly, this "story" would have shaken me.
And I also did not know that rejecting the asylum application means that the affected people have to leave the country within one week.
How is this suppossed to work? Dissolve everything that you have built up here in years and then just gone within 7 days.


Und dann kam noch eine Nachricht: Die Freundin der Mutter hatte Syrien nicht verlassen. Sie wurde gestern in Damaskus auf der Straße erschossen. 
Es ist ja eine Sache, alls solche "Dinge" aus den Medien zu erfahren - eine ganz andere aber, sie im nahen Bekanntenkreis mitzubekommen.

And there came another message: A friend ot he mother who had not left  Syria was shot in the middle of the street yesterday. It's very different to hear from this in the news or to from people who experiance all this by themselves.



Informationen zum Süd-Sudan könnt ihr hier finden.

Ich habe jetzt wirklich viel geschrieben, aber ich musste es einfach loswerden und teilen....
I have written very much, but I had to tell this....


All the best for you
Beo 
 



 


Kommentare:

  1. My heart breaks for this family, Beate. Common sense and decency do not prevail in matters of immigration - not anywhere. Money and politics make the world go round...
    Your artwork is especially beautiful today, my friend.
    Big hugs, Chris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beo,
    ich bin genauso bestürzt wie du.
    Bei uns werden auch Burschen abgeschoben, die eine
    Lehre begonnen haben, manchmal schon fast zu Ende gemacht haben,
    dann wegen des langen Asylverfahrens - auf einmal - wird nicht genehmigt und ab gehts in die Heimat. Viele Firmenchefs steigen jetzt auf die Barrikaden, denn Lehrlinge werden benötigt, kosten natürlich auch etwas und man möchte sie dann als Facharbeiter behalten. Es ist mir unerklärlich, dass Asylverfahren ewig dauern, vor allem aber ärgert mich diese Unmenschlichkeit sehr. Man fragt sich bei uns schon auch, warum Straffällige nicht einfach abgeschoben werden, da ist das angeblich nicht so leicht möglich, aber jene, die sich integriert haben schon einige Jahre in unserem Land leben, die müssen innerhalb kürzester Zeit weg - ungglaublich.
    Deine Bild ist großartig, hoffnungsvoll und bedrückend zugleich.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Tag.
    Viele Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Rückmeldung, liebe Sadie!
      Ich sehe es auch so wie du: Völlig unerklärlich, warum Straffällige nicht zurückgeschickt werden "können", aber die, die sich eingegliedert haben. Und dass bei euch sogar die zurückgeschickt werden, die eine Ausbildung absolvieren ist ja völlig verrückt. Das ist hier nicht so - soweit ich weiß, dürfen sie bleiben, wenn sie eine Lehre machen.
      Wir leben in einer völlig verrückten Welt, aber war das jemals anders? Ich weiß es nicht

      Alles Liebe, Beat

      Löschen
  3. Diese absolut veralterte Bürokratie .....
    hier ist man wegen einiger solcher Fälle schon auf die Barrikaden gegangen und es konnte der Abschiebung getrotzt werden.
    Die Presse, die ja zumeist Unsinn verbreitet, kann da manchmal zumindest helfen!
    Ich sende alle meine guten Gedanken zu diesem jungen Mann!
    Eine tolle künstlerische Verarbeitung dieser bedrohlichen Situation!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susi!
      Stimmt, an die Presse haben wir noch gar nicht gedacht.
      Mal gucken, im Moment hat er einen Aufschub von 8 Wochen.

      Löschen
  4. oh what a heartbreaking story Beo - yes unbelievable! As time goes on I think the world gets a more crazier place to live in. I do hope that since you wrote this, that things have changed and there is a happier ending to this sad story.
    Gill xx

    AntwortenLöschen
  5. Da fehlen einem echt die passenden Worte.
    Ich finde es unbegreiflich und moralisch dermaßen daneben!
    Jeder, der diese Entscheidung getroffen hat, oder mitverantwortlich ist, sollte sich fragen, wie er sich in fühlen würde, wenn nach einigen Jahren Sicherheit eine solch drastische Veränderung per Federstrich befohlen wird.

    Es ist echt zum kotzen, dass in einem so reichen Land wie Deutschland
    eine solch emphatische Armut herrscht.
    Trotz vieler Leute, die Gutes tun und stark engagiert die Menschenwürde
    vertreten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine unterstützenden Worte, Snow!
      Und ja, es gibt viele die Gutes tun,
      nur sitzen die nicht so oft an den Stellen,
      wo etwas entschieden wird....

      Löschen