Donnerstag, 18. April 2013

Elfen in Berlin


Das übermalte Gebäude steht in Berlin und die Figuren erinnerten mich an Elfen, obwohl gar keine Flügel zu sehen sind. Erst nach dem Übermalen schaute ich nach, welches Gebäude es eigentlich ist und stellte fest, dass es das Konzerthaus ist - und da passst es doch wirklich, dass sie  drumherum tanzen und schweben.

 Die Zwischenaufnahmen entstanden alle bei Lampenlicht und sind darum viel "gelber" als das fertige Bild, welches ich am Tag fotografierte.
 





Einige Konturen zog ich mit wasserfestem Fineliner nach und malte das Ganze knallbunt an


übermalte es mit Acrylfarbe

 und zog Spuren mit einem Kamm hinein


Dann wischte ich mit einem Feuchtuch darüber, weil mir das Ergebnis nicht gefiel. Das wiederholte ich mehrere Male, also pinseln, kämmen, wischen


Dann hatte ich einen Hintergrund. Darauf hätte man auch ein Zitat schreiben oder Blumen malen können. Ich entschied mich für Figuren,


die ich mit Schablonen auftrug. Hier mit Kohle umrandet und nach außen gewischt





 Die anderen Figuren entstanden mit diesen Schablonen,  mal als Positiv- und mal als Negativ-Form benutzt

 Dann kamen noch die Tortenspitzen für den Rand. Übermalung mit Pastellkreide und ein bisschen Sprühen mit den Filzstiften

Kommentare:

  1. Klasse, Beate!! Sieht direkt etwas gespenstisch aus. Werde mir gleich die Bettdecke weit über die Ohren ziehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Michael! Und sag - kennst du das Gebäude? Du bist doch häufiger mal in Berlin, oder?

      Löschen
    2. Bin eher selten in Berlin, aber ich kenne es. Es steht am Gendarmenmarkt. Bin ziemlich genau vor einem Jahr dran vorbei gelaufen. Schöne Stelle dort.

      Löschen
  2. Das ist ja Klasse Beate!!
    Sieht nach einem Geisterballett aus das um das konzerthaus drum rum tanzt,das passt ja richtig klasse mit dem Haus,gefällt mir total klasse.


    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. WOw .. hier geht die Post ab in den letzten Tagen wieder bei Dir!


    ein geniales Bild ist dieses hier.. aber ich bin auch von den anderen Sachen begeistert Beo!

    danke für die Schritt für Schritt Bilder immer.. ich lerne dadurch echt viel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Susi - bei so einem Feedback hat das Zeigen der häufigen Einzelschritte sich ja gelohnt...

      Löschen
  4. Oooh wie wunderschööön!!!
    So schön!!
    Und: danke für die Schritt für Schritt Erklärung, liebe Beate!!
    Es grüßt Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn du dann ein Bild nach der Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt hast, zeigst du es mir dann? Es sieht garantiert total anders aus und ist dann ganz dein eigenes Bild.
      Beate

      Löschen
  5. BRILLIANT Beate. Das ist richtig Klasse. Liebe die Szene sehr. Die Elfen sind fabelhaft. Fantastische Sjablone.
    Gutes Wochenende und LG Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marja! Und die Schablonen sind einfach Personen, die ich aus Vorlagen (Kataloge pp.) ausgeschnitten habe.
      Dir einen schönen Sonntag
      LG Beate

      Löschen
  6. Ich sehe lauter Tänzer, was ja auch vor einem Konzerthaus nicht verwunderlich ist. Eine ganz wunderbare Darstellung ist dir da gelungen, das als Riesenposter wäre eine tolle Werbung für das Konzerthaus, du solltes es einreichen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf so eine Idee wäre ich ja nie, nie gekommen!! Riesenposter?? Ach, ich habe doch keine Ahnung, ob das mit der Auflösung klappen würde...Und kann man das Konzerthaus überhaupt noch genug erkennen? Die ganzen Skulpturen auf dem Dach und den Säulen haben ich ja alle überwischt. Du siehst; Fragen über Fragen... und da sind noch viel mehr. Aber ich werde es im Hinterkopf behalten. Und Danke, dass du solche Gedanken teilst und dir soetwas mit meinem Bild überhaupt vorstellen kannst.
      Liebe Grüße, Beate

      Löschen
  7. I love this one, Beate! Amazing that it turned out to be the Concert Hall, isn't it? At first, I missed the "lighter" dancers, but was happy to find them! Beautiful work! You are such an inspiration to me!!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das gefällt mir unheimlich gut, liebe Beo!
    Wie gut, dass du Schritt für Schritt Erklärungen einstellst, da kann ich gleich was lernen!

    AntwortenLöschen
  9. Wo kann ich es dir denn zeigen, Beate? (Du fragtest)
    Und: wie machst du das mit der Tortenspitze? Bei mir wird das nix....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall habe ich mit Filz-Sprüh-Stiften darübergesprüht, sonst habe ich immer mit einem Schwamm über die Schablonen, Spitzen gewischt, bzw. richtig aufgedrückt.Warum wird es bei dir nichts? Sind die Farben vielleicht zu flüssig?
      Dein Bild kannst du mir ja so zeigen, wie die anderen auch :) Und wenn du willst, zeige ich es dann hier im Blog.

      Löschen
  10. die Spitze reißt bei mir. Ich mache es viell. zu nass?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke schon. Zuviel Wasser weicht auf und lässt die Spitze oder Schablone einreißen. Wenn du unverdünnte Acrylfarbe nimmst, dann reißt es nicht ein. Du könntest aber auch probieren, die Spitze vorher mit Malmedium zu bemalen, dann wäre sie - nach dem Trocknen - wasserfest. Ich habe das aber noch nicht ausprobiert, man muss dann sicher aufpassen, dass die Öffnungen nicht verkleben...

      Löschen
  11. Danke! Ich probiere es aus :-)

    PS Was ist ein URL?

    AntwortenLöschen