Montag, 29. April 2013

Fertige Spielerei


So, nun höre ich mit der Farbspielerei auf. Das Bild lässt sich aber nicht richtig fotografieren, denn es sieht einfach immer anders aus, je nach dem wo man steht, wie das Licht darauf fällt....

Kommentare:

  1. Kunst ins rechte Licht zu rücken ist oft eine hoffnungslose Geschichte. Das rechte Licht ist zum Einen ein jeweiliges Gefühlsempfinden, zum Anderen etws was sich laufend ändert, wie eben ein Bild auch, das einem anspricht und /oder eben auch nicht....

    Mir jedenfalls gefällt dieses Bild ausserordentlich. Poesie und Stille, Ruhe und Frieden ausstrahlend lädt es zur Meditation...

    Umarmung und Grüsse aus der Schweiz

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Hans-Peter, du als Super-Fotograf weißt ja Bescheid. Allerdings kommt bei diesem Bild hinzu, dass die Farben, insbesondere die Interferenzfarbe, so unterschiedlich reflektieren. Von einer Seite wirkt sie total grün, von der anderens Seite ist sie gar nicht zu sehen... Aber ich bin mir ganz sicher, dass DU dieses Bild zig mal besser fotografieren könntest.

    Liebste Grüße an dich in die Schweiz, Beate

    AntwortenLöschen
  3. das sieht jetzt wieder gaaanz anders aus ... noch mehr Tiefenwirkung! Klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Ja super, Beate!! Sagenhaft, diese Steigerung! Wobei mir das Bild gestern Abend auch schon seeehr gut gefiel - konnte es wegen Internetausfalls bloß nicht mehr mitteilen...

    AntwortenLöschen
  5. My husband always says he takes 100 pictures before getting a REALLY good one! But taking many pictures of the same subject is even more difficult. I do have to say, Beate, that I think this one is a REALLY good one! Love the greens that are showing now!

    AntwortenLöschen