Donnerstag, 6. Juni 2013

Foto-Transfer-Potch


Das ist keine fertige Seite, sondern ein Hintergrund, den ich demnächst weiter bearbeiten werde.
Aber ich möchte  meine erste Erfahrung mit diesem Transfer-Mittel mit euch  teilen.

Als ich gestern Bleistifte kaufen wollte, stand der Tisch mit Informationen und Töpfen mitten im Weg. Ich konnte nicht daran vorbeigehen, ohne zu lesen, zu schauen und letztendlich einen Topf davon zu kaufen.... 

Und abends musste ich das dann auch ausprobieren, obwohl ich eigentlich zu müde war, um noch irgendwas zu malen. Und so pfuschte ich, finde das Ergebnis aber erstaunlich. Denn das Ganze müsste noch viel besser klappen, wenn man sich an die Anleitung hält und ein besseses Foto nehmen würde. 
Dieses Transfer-Gel funktioniert gemäß Herstellerangabe nur mit Fotos oder Kopien aus einem Laserdrucker. Und eigentlich nur auf einem weißen Untergrund, dass es aber auch auf einem farbigen Untergrund klappt, sieht man hier ja.



Diesen Hintergrund hatte ich mit Neocolor-Stiften erstellt, die ich nach dem Auftragen mit Wasser überspühte und verwischte. 



Mit diesen wunderbaren Sprüh-Filz-Stiften überarbeitete ich die Seite

Den Ausdruck dieses Fotos übertrug ich. Und ihr seht, dass der Ausdruck weniger als mittelprächtig ist. 

Auch wenn ich noch gar keine Vorstellung davon habe, wie es weitergehen wird, bin ich für's Erste ganz zufrieden.

Und hier sind noch die Bilder zur Zuhause-Entstehung, die ich gestern nicht fand:



Hier die mit Neocolor ausgemalten Pinguine,

die nach dem Übersprühen mit Wasser und ein bisschen Verwischen dann so aussahen

Kommentare:

  1. Diese Transver farbe klingt ja echt interresant...
    und der hintergrund läst mich richtig auf das bild gespannt sein

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht jedenfalls vielversprechend aus, die Blumen erscheinen schön zart! Auch die Entstehung deines Zuhause Bildes gefällt mir wieder. Das besprühen der Neocolors muss ich auch mal ausprobieren! Und schon hast du mir wieder eine Idee geliefert *grins*

    AntwortenLöschen
  3. Beate, der Ausdruck des Fotos war wirklich bescheiden, dafür ist es umso erstaunlicher, was für ein tolles Ergebnis dabei herauskam!
    Ich bin auch auf die weitere Bearbeiktung des Hintergrundes gespannt.

    Achja, ich hätte noch eine Frage: was sind denn Sprühfilzstifte? Das habe ich noch nie gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sprühfilzstifte: Schwer zu erklären. Die gab es vor ein paar Monaten beim Aldi, fotografiert hatte ich sie hier und da schon mal. Also im Prinzip sind das Filzstifte, die man so umstecken kann, dass man durch die Mine durchpustet und die Farbe fein versprüht herauskommt. Diese Art von Stiften habe ich vorher noch nie irgendwo gesehen und ich hoffe, dass sie lange halten, weil sie so klasse sind.

      Auf die weitere Bearbeitung des Hintergrundes bin ich selbst gespannt....

      Löschen
  4. na da bleib ich dran, wie DU damit zufrieden bist!
    ich hab erst ein paar Transfers mit Gel Medium und Serveittenlack gemacht... war nicht schlecht...
    aber ich mag dieses Warten und Abrubbeln mit Wasser nicht so arg gern...

    mal gespannt, hab dieses Medium letztens im Butinette Katalig gesehen, aber ich denk ich weiss nicht recht ob ich sowas brauche...

    drum ist mir das nur recht dass Du wieder mal Dein Labor anschmeisst!

    lg

    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, die Sache mit dem Transfer und dem Warten und Abrubbeln ist nicht so ohne... Aber wenn es klappt, dann kann das zu wunderbaren Ergebnissen führen. Und vielleicht klappt es mit diesem Zeug ja besser als mit Gel-Transfer...

      Löschen
  5. Der Hintergrund sieht trotzdem Du gepfuscht klasse aus. Ich bin auf Deine weiteren Ergebnisse sehr gespannt. Zeitungsausschnitte und -bilder lassen sich damit ja auch übertragen und nicht nur auf Papier.

    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du kennst den Lack? Und klappt das mit Zeitungsausschnitten wirklich? Auf dem Produkt steht nämlich, dass es nur mit Ausdrucken aus einem Laserdrucker funktioniert und mehr habe ich noch gar nicht ausprobiert...

      Löschen
  6. beate,das sieht ja sehr klasse aus,so schön zart ist der transfer geworden und die farben schön kräftig.
    ich bleibe auch auf jeden fall dran ,und bin gespannt was aus dem tollen hintergrund noch wird.


    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Jeanette, ich halte euch auf dem Laufenden, wenn ich neues zu berichten habe. Und auch, wenn der hier entstandene Hintergrund weiter bearbeitet wurde.
      Ciao Beate

      Löschen