Samstag, 25. April 2015

Drucken auf Aquarell-Papier




 Auch diese Variante bietet sich an, wenn man zum Malen zu müde ist, aber gern noch ein bisschen mit Farben herumspielen will. Ich benutzte hier Acrylfarben, Pastellkreide und Kohle, aber da das Foto auf Aquarellpapier gedruckt wurde, mit einem Laserdrucker, so dass es wasserfest ist, könnte man auch mit Aquarellfarben malen. Das werde ich auch noch ausprobieren.






Spielen, wischen und viel Wasser :)


Und nun hatte ich genug spielt

Hier hat heute der Kuckuck zum ersten Mal gerufen!!
Der Frühling ist eindeutig da und
ich wünsche euch allen einen schönen, erholsamen
Frühlings-Sonntag!

Kommentare:

  1. Hallo!

    Welche Grammatur hatte dein Aquarellpapier, auf das du das Foto gedruckt hast?

    LG Manu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      das ist so lange her, dass ich mich nicht daran erinnern kann...,
      aber ich vermute dass es 200 oder 250 g/m² waren, konnte es doch sehr viel Wasser vertragen :)
      Allerdings musst du gucken, wie dick das Papier sein darf für deinen Drucker, nicht alle können so dickes Papier transportieren.
      Ich hoffe, das hilft dir weiter
      LG Beo

      Löschen